Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ägyptens Präsident Mursi
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> News über Ägypten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
el_pharao




Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Kairo

BeitragVerfasst am: 21.04.2015, 10:50    Titel: Ägyptens Präsident Mursi

Mursi zu 20 Jahren Haft verurteilt

Ägyptens erste demokratisch gewählter Präsident Ägyptens Mursi muss für lange Zeit ins Gefängnis. Ein Gericht in Kairo macht ihn für den Tod von mindestens zehn Demonstranten verantwortlich.
Willkommen im Land der alten und neuen Militärdiktatur. Massenmörder Mubarak und seine Söhne sind unterdessen schon längst auf freiem Fuss und werden demnächst wieder herrschen und regieren.

Quelle: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-04/mohammed-mursi-aegypten-verurteilung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
Krystyna




Anmeldedatum: 27.06.2012
Beiträge: 131
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.04.2015, 19:48    Titel:

Ich bin kein Mursi-Freund aber mir zwingt sich auch die Frage auf... sind die 20 Jahre nicht überzogen? Hätte Mubarak nicht mindestens so eine Strafe verdient? In der Hinsicht hat sich nicht viel geändern in Ägypten.
_________________
Eigener Wortlaut KK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 15:57    Titel:

Für das, was ihm vorgeworfen wird, hätte er in Ägypten zum Tode verurteilt werden müssen. So wie das derzeit mit vielen anderen geschieht, denen weit weniger vorgeworfen wird. Aber da er im Gefängnis mehr nützt, als am Galgen und man es sich auch nicht mit den arabischen und westlichen Verbündeten verscherzen will (es geht um viel Geld!), kommt eben so ein Urteil zustande. Das geht in Ägypten. Mit unserem Demokratieverständnis und unserer Auffassung von einem Rechtsstaat hat das nichts zu tun. Aber wer sind wir, dass wir darüber richten wollen? Das sind innere Angelegenheiten von Ägypten, die uns nichts angehen. Und Mursi? Na ja, mein Mittleid hält sich in Grenzen...
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 17:43    Titel:

Zitat:
Hätte Mubarak nicht mindestens so eine Strafe verdient?


Krystyna!

Mubarak wurde zur lebenslangen Haft verurteilt. Er saß bereits im Gefängnis. Mursi war derjenige, der den vom ihm willkürlich und gesetzeswidrig eingesetzten Generalstaatsanwalt Talat Abdulla dazu bewegte, die Beweismittel zu vernichten und die Termine zu versäumen, dass Mubarak und seine Bande der Art freigelassen wurden! Nur aus diesen Gründen und wegen diesen beabsichtigten Fehler ist jetzt Mubarak auf freiem Fuß. Da die Gruppe der Muslimbrüder dadurch faule Geschäfte mit Mubarak und seiner Bande abschließen wollten, oder bereits abgeschlossen hatten. Sie dachten sich, sie würden von Vermögen des Mubarak - Klans profitieren. Schon immer hatten sie faule Geschäfte mit Mubarak und seinen Verbrechern gehabt, schon immer auf Kosten des Volks.
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krystyna




Anmeldedatum: 27.06.2012
Beiträge: 131
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 22.04.2015, 19:44    Titel:

Politik war schon immer ein schmutziges Geschäft. In Ägypten ist das wieder mal ziemlich deutlich geworden.
Man kennt hier die Verwicklung nicht so genau... mich wundert nur, dass die Ägypter in ihrer ersten demokratischen Wahl Mursi gewählt haben um dann doch wieder das gleiche System zu wählen, was sie eigentlich nicht haben wollten. Demokratie wächst eben nicht auf Bäumen und die gute Politik auch nicht.
_________________
Eigener Wortlaut KK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 24.04.2015, 12:57    Titel:

Krystyna hat Folgendes geschrieben:
mich wundert nur, dass die Ägypter in ihrer ersten demokratischen Wahl Mursi gewählt haben um dann doch wieder das gleiche System zu wählen, was sie eigentlich nicht haben wollten.


Also wenn ich gemerkt hätte "Huch, was machen die denn da? Das ist ja alles noch viel schlimmer!", dann hätte ich mir auch das alte System wieder zurück gewünscht. Ich bin aber sehr froh, dass in Ägypten nicht die Zustände der Nachbarstaaten eingetreten sind. Das Elend und Leid dort ist schon schlimm genug. Was soll nur aus den Kindern werden...
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 25.04.2015, 11:28    Titel:

Mensch Littleburni! manchmal kommen von dir wunderbare Sachen raus. Du schaffst es eben ab und an Very Happy Very Happy Very Happy .

Eigentlich müssen gerade die Deutschen viel Verständnis für die Veränderungen in Ägypten zeigen, da die Deutschen schon mal in ihrer Geschichte Radikalen an der Macht hatten, und wissen genau wie das ist, wenn verrückten Radikalen die Macht ausüben.

Die Ägypter waren da viel klüger und viel schneller, in diesem Fall, die Radikal - Religiösen schnell und erbarmungslos aus der Macht zu vertreiben. Klüger und schneller als alle anderen haben die Ägypter die Sache in der Hand genommen!!! Es war eine Meisterleistung der Ägypter, wenn man die Erfahrungen andere Völker nachschaut. Muss ja hier nicht zählen, Stalin, Khomeiny, Saddam, Hitler, Bush, Asad und viele andere. Mursi war genau so einer wie diese. Glaubt mir es!

Zu Behaupten, dass alles wie vor 2011 geblieben ist wäre ganz falsch, und stimmt auf keiner Weise. Alsisi ist tatsächlich demokratisch gewählt. Wahl ist eben Wahl. Er ist tatsächlich beliebt in Ägypten, wer es glauben will, ist er aber.

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
el_pharao




Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Kairo

BeitragVerfasst am: 28.04.2015, 09:45    Titel:

Das ist der groesste Schwachsinn, den ich je gehoert habe. Sisi ist mehr gehasster als Mubarak, aber leider haben die meisten Menschen Angst Ihre Meinung zu sagen. Siehst du nicht die Katastophen und Unfaelle TAGTAEGLICH in ganz Aegypten. Und gestern noch die der Metro-Unfall, der noch neuen dritten Metrolinie, Hier der Link:

http://www.dailynewsegypt.com/2015/04/27/3rd-cairo-metro-line-resumes-amid-workers-strike/

Gleich am selben Tag die eingestuerzte Bruecke in El Mansoura, ich hoffe es gab keine Toten oder Verletzten, Hier der Link:

http://www.almalnews.com/Pages/StoryDetails.aspx?ID=221489

und was in Sinai gerade passiert, schon vergessen. Hunderte Aegypter haben alles verloren durch den 'Krieg gegen den Terrorismus'. Einige Bewohner und Zivilisten wurden regelrecht hingerichtet von unserer Armee.

Und was ist mit den leeren Versprechungen des Diktators?? die neue Stadt? Diktatoren mögen es auch nicht , dass das Volk schlecht über sie redet. Genauso hält Sisi es auch. Hat er das Volk gefragt , ob es eine Hauptstadt will, anstatt die Infrastruktur zu verbessern. ( z.B. durch den Neubau von Wasseraufbereitungsanlagen o. Ausbau des Nahverkehrsnetzes Bus und U-Bahn )

Und die Phosphat-Katastrope hab ich ganz vergessen (letzte Woche), hier der Link:

http://www.mein-aegypten.com/content/500-tonnen-phosphat-im-nil

(bis jetzt mehr als 10 Menschen vergiftet)

Der Diktator spielt die erschütternde Lage Ägyptens nieder und versucht die Missstände des Landes mit Militärhandlungen für angeblichen Frieden in Ägypten zu überspielen . Hat sich schon jemand gefragt , warum es noch kein Parlament gibt ? Ein Diktator mag es nicht, wenn er nicht allein bestimmen kann. Die ganzen Gelder, die Ägypten von den sogenannten Investoren bekommt, fließen ausschließlich ins Militär. So stärkt er die Sisi nach und nach seine Macht. An das ägyptische Volk, ihr habt ausgedient und euer Präsident ( Diktator ) braucht euch nur als Sklavenvolk , für seine sogenannten wichtigen Projekte.

Und gestern meldet sich noch Mubarak und sagt im aegyptischen TV, dass alle Ägypter Sisi unterstützen sollen!!!! ???

http://gybo.de/mubarak-aegypter-sollten-sisi-unterstuetzen/

Ich sag mal nichts mehr dazu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 28.04.2015, 12:27    Titel:

um es mal zu neutralisieren : ob Sisi beliebt ist oder nicht mag ich nicht einzuschätzen - er wird wohl wie überall pro und kontra`s haben. Der eine kennt mehr davon der andere eben mehr von der anderen Seite, aber keiner kennt alle und weis was alle denken, also nicht verallgemeinern , sondern als "so weis oder kenn ich es " darstellen.
Dass das Militär unter Sisi den eigenen Aufschwung vorangetrieben hat , liegt deutlich auf der Hand, ob es in geplanter oder standartisierten Weise, sei auch dahingestellt.
Ob Sisi als Diktator eingestuft werden kann , wird wohl erst die nahe Zukunft ( u.a. auch die Parlamentswahlen in nächster Zeit und die in Aussicht gestellten Präsiwahlen in einigen Jahren ) zeigen.
Die Macht des Militärs ist ungebrochen.
Neu_Kairo ist geplant , liegt aber noch in den Schubladen, ebenso wie die finanziellen Mittel dafür, denn die Gelder sind nur in Aussicht gestellt und noch nicht verfügbar.
Andere Investitionen warten noch auf die Unterstützung, andere wurden schon teilweise realisiert usw usw.
Was wirklich in Ä geschieht und wie die Zukunft aussieht weis sicherlich KEINER - wie es sein sollte jedoch wissen die meisten, andere hoffen auf speziellen Aufschwung bestimmter wirtschaftlicher Institutionen.
Die von El-Pharao angesprochenen Unglücksfälle jedoch würde im grossen und ganzen ich nicht auf Sisi`s Rücken austragen, manche Sachen geschehen auch ohne ein menschliches Zutun, man nennt sie Schiksalsschläge, lediglich könnte man ( und das sehe ich weltweit allgemein ) Katastrophen mancher Art ( z.B. u.a. durch Fehlplanung, ungenügend ausgebildetes Personal oder mindere Materialqualität ) in den Griff bekommen bzw schon im Vorfeld vermeiden.
In wieweit in Ä manipuliert oder korrupiert wird, dürfte ebenfalls eine unbeantwortete Frage bleiben, nur wer zu solchen Gruppen gehört , weis auch wirklich wer was wofür warum und wann bekommt, alles andere bleibt Spekulation.
Der Aufschwung geht nur langsam voran, aber er beginnt sich zu zeigen, dass es dauert wissen fast alle, dass es einigen aber nicht schnell genug geht und mit der Vorantreiberei manchmal eine Stagnation hervorruft , das wissen nur die wenigsten. - Flori
_________________
privater Travel - Agent für antike Stätten in Ägypten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 28.04.2015, 13:03    Titel:

Sehr vernünftig Flo! So ist die Lage wirklich wie du es beschrieben hast.

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
el_pharao




Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Kairo

BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 09:28    Titel:

Analyse zum Mursi-Urteil:

Schlimmer als bei Mubarak


Sollte der Großmufti am 2. Juni das Todesurteil gegen Ägyptens Ex-Präsident Mursi bestätigen, könnte die Wut der Extremisten eskalieren. Neue Terroranschläge wären die Folge. Viele Ägypter spüren längst nichts mehr vom Arabischen Frühling. Sie sagen, die Lage in ihrem Land sei wie zu Mubaraks Zeiten - nur noch viel schlimmer.

Quelle:

http://www.tagesschau.de/ausland/mursi-117.html

Wie schon vorher erwähnt, dieser dreckige Militärdiktator (seinen Namen werde ich nicht mehr nennen), trennt das Ägyptische Volk mehr und mehr, bis es bald zu einem Bürgerkrieg kommen wird. Sollten die Ägypter nicht demnächst wieder demonstieren bzw. wieder eine Revolution machen, dann wars das mit Ägypten, dass wieder einmal durch von einer der korrupesten Militärdiktatur der Welt durch eine andere ersetzt wurde.

Dies ist mein letzeter Beitrag hier in diesem Forum, ich hoffe und bete dafür dass die Ägypter es aber bald wieder schaffen, sich von diesem Militärdiktator zu befreien. Bis zur nächsten Revolution (ich denke 2016 wird es wieder eine Revolution, wenn nicht vorher, geben), meine Lieben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 10:44    Titel:

Bürgerkrieg würde ich nicht sagen - aber Bürgerkriegsähnliche Zustände auf jeden Fall. Ein Anlass der Extremisten, ihre Ideen weiter voranzubringen, das Volk zu spalten , die Hoffnung einer friedlichen Zukunft zersplittern, den lebenswichtigen Aufbau des Landes zu stagnieren.
Und warum dein letzter Beitrag im Forum ??? - Flori
_________________
privater Travel - Agent für antike Stätten in Ägypten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 12:16    Titel:

el_pharao:
Zitat:
Sollte der Großmufti am 2. Juni das Todesurteil gegen Ägyptens Ex-Präsident Mursi bestätigen, könnte die Wut der Extremisten eskalieren. Neue Terroranschläge wären die Folge. Viele Ägypter spüren längst nichts mehr vom Arabischen Frühling. Sie sagen, die Lage in ihrem Land sei wie zu Mubaraks Zeiten - nur noch viel schlimmer.


Wäre ich ein echter Muslimbruder, würde ich das Urteil mit den Extremisten auf keinem Fall verbinden, und gar nicht auf der Art und Weise wie du da oben tust. Hier bestätigst du uns wieder Mal, wie die Muslimbrüder denken, und dass der ägyptische Staat Recht hatte, die Gruppe als Terroristen einzustufen, und sie zu verbieten. Danke für die Aufklärung. Mein Gott.

أما الحماقة فقد أعيت من يداويها

Das war ein Gerichtsurteil, hat überhaupt nichts mit dem Militär oder mit der Regierung zu tun. Der Richter hat das Urteil gesprochen. Letzte Woche hat ein anderer Richter Mubarak und seine Söhne ins Gefängnis geschickt. Das war dann in Ordnung für dich, nicht??? Mursi ist die heilige Kuh oder was?

So viele Todsurteile wurden bisher gesprochen, kein einziges aber vollstreckt. Auch dieses Urteil wird nicht vollstreckt werden. Das kennen wir aus Erfahrung der Terrorwelle der 80 er u. 90 er des letzten Jahrhunderts. Die Urteile gelten als Abschreckung für ausländischen Terroristen, die in Syrien, Irak und sonst wo terrorisieren, und sich vorstellen können auch nach Ägypten zu ziehen. Die Urteile bleiben auch eine Verhandlungspapiere in der Hand der Justiz, sollte es irgendwann zur Verhandlung kommen. Das lehrt auch die Erfahrung der 80 er u. 90 er Jahre wie erwähnt. Die Urteile beweisen zum hunderten Male, dass die ägyptische Justiz unabhängig ist, lässt sich nicht unter Druck setzen, wider von Außen noch von Innen. Die ägyptische Justiz lässt sich nicht beirren. Dazu sind die noch anfechbar. Das war ja nur die erste Instanz.

Dass du immer vom Bürgerkrieg redest beweist, dass du von der Geschichte Ägyptens gar nichts lernst. Erst vor 2 Jahren habt ihr auch Bürgerkrieg in Ägypten beschwört. Die Menschen in der Welt haben euch geglaubt, und was war da? Da war nichts. Wider Bürgerkrieg, noch Revolution, oder ähnliche Zustande. Bürgerkrieg in Ägypten bleibt Wünschdenken von Terroristen und Menschenhasser. Du darfst das nicht immer so öffentlich beschwören. Das mögen die Deutschen auch nicht, weil sie Ägypten lieben und wissen das Land und seine Menschen zu schätzen. In einem deutschen Forum Bürgerkrieg in Ägypten zu wünschen ist ganz verkehrt Kollege.

Du gehst jetzt also, nur weil Mursi aufgehängt wird, Schade Very Happy Very Happy Very Happy
Du warst also hier nur um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, nähmlich uns über Mursi und seine Freunde zu erzählen. Das reicht uns nicht Freund, Ägypten ist eine Million Mal größer als Mursi und seine Brüder.

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Polarlicht




Anmeldedatum: 01.11.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Winterthur

BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 15:56    Titel:

Lieber Nagi,
ich verstehe, wen Du schreibst, dass Du das Todesurteil gegen Mursi eines Gerichtes nicht Herrn al-Sisi "angelastet" werden kann. Die Trennung von Exekutive - Legislative und Judikative verlangt das so. In einigen Ländern, wo der Islam die grösste Religionsgruppe darstellt, ist es nicht unüblich, dass einer der höchsten Religionsführer über bestimmte Urteile der Judikative befinden müssen/ sollen.
Das wirft für uns Fragen über die Unabhängigkeit der Judikative auf. Was hat die Religion - oder haben Religionsführer - mit den Gerichten zu tun? Und wie weit sind Religionsführer mit der Regierung verbandelt oder nicht. Es ist davon auszugehen, dass diese Verbindung bei einer zumindest dem Militär nahestehenden Regierung weniger der Fall ist wie zu Zeiten, als Herr Mursi der Präsident der Regierung war - als Vertreter einer Partei, die den Islam, zumindest ideell, sehr ins Zentrum des Lebens stellen wollte.
Trotzdem macht mir das Urteil etwas Sorge. Natürlich kann man verstehen, dass breite Bevölkerungsschichten lokal nur mit unguten Gefühlen an die Zeit der Muslimbrüder zurückdenken.
Aus grosser Distanz habe ich nach wie vor das Gefühl, dass die Regierungszeit der Muslimbrüdern in Ägypten als Versuch einer Neuorientierung angesehen wurde. Das hat aus verschiedenen Gründen nicht geklappt. Mursi war auf der einen Seite auf die Mitarbeit der Salafisten im Parlament angewiesen. Wie auch hierzulande "muss man Rücksicht auf kleinere Parteien" nehmen. Vor allem dann, wenn die Sitze der Kleinen zum Regierungsmandat notwendig sind. Das Machtpotenzial der Kleinen ist in solchen Situationen immer überproportional. Auf der einen Seite die Wirtschaft - die von Mursi Reformen verlangte - und die Salafisten, die die Reformen eben die andere Richtung drehen wollten erzeugte für Mursi eine Unmöglichkeit der Landesleitung. Am Ende der Regierungszeit kam Mursi echt in die "Tuncke." Die Wirtschaft wollte Ruhe im Land, um produzieren zu können und verlangten von Mursi die harte Hand. Die gleich harte Hand verlangten auch die Salafisten - allerdings um eine weitere Säkularisierung innerhalb der Regierungszeit Mursis zu verhindern und wenn möglich zurück zu drehen. Die Folge kennen wir. Unverständliche Polizei- und Armeeeinsätze in den grossen Städten. Die Verantwortung dafür muss Mursi nehmen. Er war der Chef. Aber ob das bei einer etwas distanzierten Beurteilung zu einem Todesurteil führen muss bleibt für mich fraglich.

Heiner
_________________
Normalerweise eher am Nordpol wie am Äquator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 17.05.2015, 18:49    Titel:

Hallo Heiner,

Todesurteile in der ersten Instanz müssen in Übereinstimmung von 3 Richtern fallen. Bei Todesurteilen muss die Staatsanwaltschaft Einspruch einlegen, also das Revisionsgericht muss dann eingeschaltet werden, selbst wenn der Verurteilte keine Revision einlegt. Hier geht es um Leben und Tod. So muss der Richter, um mit reinem Gewissen das Urteil sprechen zu können, die Lage des Angeschuldigten nochmals von Religionsleuten überprüfen lassen. Die gesamte Akte geht zum obersten Religionsgelehrten des Landes, der zusammen mit 3 anderen Helfer die Richtigkeit des Urteils sowie die religiöse Situation überprüfen. In vielen Fällen lehnte er das Urteil ab z.B. bei älteren Menschen, bei Schwangeren oder bei Drogenhändler. So hat er 10 Leuten das Leben gerettet allein im letzten Jahr. Meistens werden nur Mörder zum Tode verurteilt, wie Präsident Mursi in unserem Fall. Mursi wurde wegen Mord verurteilt. So steht es in der Urteilsbegründung.

Ja genau Heiner, die Muslimbrüder wollten das Gesicht Ägyptens veränderen. Eine unerklärbare Dummheit. Ich verstehe diese Leute wirklich nicht, als ob sie keine Ägypter sind, nicht in diesem Land gelebt, seine Geschichte nicht kennen, oder von seinen Menschen keine Ahnung haben. Wie sie sich in ihrer einjährigen Präsidentschaft verhalten haben ist für ägyptische Kinder unerklärlich. Was sie versucht haben geht in Ägypten gar nicht. Auch die Salafisten sind Fremdkörper in Ägypten. Früher oder später verschwenden sie wieder aus dem Bild. Es sind nur die guten Beziehungen zu Saudi Arbeien und den anderen Golfstaaten, die ihnen noch das letzte Atem schenken.

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> News über Ägypten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Sind Ägyptens Kulturschätze sicher vo... flori sonstiges zum alten Ägypten 2 07.09.2015, 10:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mursi sein Sohn setzt Kopfgeld aus. siddi News über Ägypten 0 08.06.2015, 13:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Interview mit Präsident al Sisi maherba News über Ägypten 0 10.02.2015, 16:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Freunde Ägyptens Krystyna Off-Topic - Dies und Das 4 18.05.2014, 20:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ägyptens Satiriker maherba Ägyptische Literatur und Musik 0 03.04.2014, 12:10 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Ägyptens Präsident Mursi