Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Cheops Lüge - Geheimnis der Cheopspyramide
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Pyramiden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1948
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 17:05    Titel:

Hallo FOH - die Inschrift , die du fotographiert und hier veröffentlicht hast, stellt in der Tat den Stein in der Cheopspyramide dar, dafür dir erstmal herzlichen Dank,
es ist sehr informativ, die Frage aber nach der Echtheit bleibt bestehen:
Weshalb wird der Name in einer versteckten Kammer erwähnt und nicht in einem öffentlichen, bzw wichtigen Raum wie in einer der Grabkammern und weshalb
ist kein weiterer Hinweis in einer der angrenzenden Mastabas, ausser der 4000er
des Hemiunu, Baumeister des Cheops.
Ich selbst vermag die Echtheit weder zu bestätigen noch anzuzweifeln - nur haben die 1. und 3. Figur von Links eine andere Stellung als üblich, zudem ist die Schlange in der Kartusche - berücksichtigt man die Seitenverkehrtheit - oben anstatt unten eingezeichnet und müsste eigentlich unter dem (in diesem Fall rechten ) Ibis und der Kreiszeichnung liegen, egal in welcher komplizierten
Stellung dies gezeichnet wurde, hätten weder Priester noch Pharao diesen Fehler geduldet.
Aber darüber wird wohl noch einige Zeit gerätselt werden und ich wäre froh, dies mal selbst in Augenschein nehmen zu können.
Trotz allem finde ich es super wie du dich dafür engagierst und du dafür einstehst , eine gemeinsame Inspizierung diesbezüglich wäre daher super und irgendwann werden wir dies vielleicht auch tun, denn ich respektiere und anerkenne deine Meinung ebenso , wie die der Archäologen und Ägyptologen.
Gruss FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
F.O.Hunold




Anmeldedatum: 17.08.2009
Beiträge: 18
Wohnort: Radebeul, Nazlet el Samman

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 18:56    Titel:

Hallo Flo, ja natürlich ist es die umstrittene Inschrift,
ja warum in einer versteckten Kammer ? Bist Du heut zu Tage schon einmal durch unsere schönen originalen und geerbten Bahnhöfe der Bundesbahn gelaufen? Hast Du dich auch schon an den schönen Inschriften und Zeichnungen erfreut, die da mit der Spraydose angebracht wurden. Wenn die Pyramide ein genutztes Bauwerk war, so ist davon auszugehen, daß die Steinmetzzeichen, und das waren sie ja, oder Bautruppzeichen, auch in den anderen Räumen existiert haben, denn jeder wichtige Quader wurde garantiert gekennzeichnet, so wird wohl kein Priester oder Pharao eine beschmierte Pyramide hingenommen haben, so wie wir das Unternehmen Zukunft heute tolerieren. Bitte, die Erbauer waren nicht doof, und wussten was sie taten, auch das in den Entlastungskammern keiner mehr auftaucht und auch die dortigen noch vorhandenen Höhenlinien niemand stört. Ich glaube, dass an noch vielen Mastabas der Name des Cheops auftaucht. Ich selbst habe so eine Inschrift beim letzten Mal im hintersten Westfriedhof dokumentiert, sowie auch Steinmetz oder Bautruppzeichen der selben Ausfertigung und Qualität rund um die Pyramiden. Selbst in der Mycerinuspyramide gibt es solche Inschriften, nachzulesen im erwähnten Buch.
Zur Ausführung: Haste mal selbst auf nem Bau gearbeitet, gehe mal in ein Betonelementewerk, schau Dir die "Inschriften" der Bauleute an, sie entsprechen nicht immer der aktuellen Orthographie (hoffentlich hab ich es richtig geschrieben) und Grammatik und trotzdem weis der für den es bestimmt ist, was gemeint ist, es sind Steinmetzzeichen, keine religiösen Texte. Lasst die Ägypter auch einfache Menschen mit normalen Bildungsstand sein. Ich hatte auch mal "Dänikititis", bin aber geheilt, wenn man wirklich mal ganz ruhig darüber nachdenkt. Über das "WIE", sind bestimmt noch viele Lösungswege zu erwarten, denn wir können die Pyramiden ja nicht abtragen und schaun wies war.
Noch zur Anmerkung: die Inschrift ist nicht Überkopf geschrieben wurden, sie ist nur jetzt in dieser Lage. Im Steinbruch haben die Schreiber nicht im Kopfstand geschrieben, obwohl das bestimmt ein Grenzwissenschaftler behaupten würde, wenn er wüsste, das die anderen Inschriften in den Kammern auf dem Kopf stehen. Vielleicht eine Art Pyramiden-Yoga der Schreiber. Aber Spaß beiseite. Man muss alles im kompletten Zusammenhang betrachten, nicht sich nur etwas herauspicken und zurechtbiegen, da heissen wir dann alle Sitchin oder Erchivan, bei dem übrigens die Inschriften über die Fugen gehen. Blödsinn, nie da gewesen, nie selbst gesehen. Natürlich geht was über die Fugen, aber das sind die Höhenlinien, die nachdem die Kammer stand ringsum angebracht wurden.
Aber das wars erst mal, sonst wirds noch ein Buch.
MfG FOH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F.O.Hunold




Anmeldedatum: 17.08.2009
Beiträge: 18
Wohnort: Radebeul, Nazlet el Samman

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 19:28    Titel:

Noch ne Anmerkung: bis ich es selbst gesehen habe, war ich auch der unumstößlichen Ansicht, es ist eine Fälschung.
Ich habe eine Zeit lang selbst Schrift geschrieben, daher war mir das mit dem Pinselschwung so bekannt und geläufig.
Ja , Flo, gerne können wir uns das mal gemeinsam anschauen, wenn die Leiter dann noch steht. Vielleicht helfen auch Deine guten Beziehungen da irgendetwas zu drehen. Ich hoffe man trifft sich mal zum längeren Plausch.
Aber bis dahin locker rangehn an die Sache, und Wie Du schon sagtest, die Meinung der anderen akzeptieren, nur vielleicht mal einen kleinen Denkanstoß geben. So ist die These von Daniel T hier auch nicht von der Hand zu weisen, man müsste eben die Pyramiden auseinander nehmen können...
Liebe Grüße FOH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1948
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 19:44    Titel:

Hallo FOH - erstmal Danke für die ausführliche Antwort, noch ein Wort zu deiner Anmerkung: ich schrieb Seitenverkehrt - nicht über Kopf.
In der Mastaba des Hemiunu ist die Schreibweise übrigens richtig rum .
Ich hab mal nachgeschaut und die Zeichen links davon konnte ich wirklich nicht entziffern, das 2. ist ein U, das 4. ein S. ( von links gesehen), das 3. könnte ein Anch Zeichen für Leben sein oder die Schreibweise für Schreiber/ schreiben, bei dem ersten konnte ich keine eindeutige Zuordnung finden, da sie nicht vollständig ist .Sollte diese Zeichen aber jemand deuten können, so bitte ich um Aufklärung, wäre dafür überaus dankbar.
Wenn du die Kartuschen und Zeichen/ Figuren bei anderen Gräbern/Pyramiden und Mastabas anschaust, wirst du erkennen dass dort sehr viel Wert auf Genauigkeit und Vollständigkeit gelegt wurde, und auch die Anbringung erfolgte meist in Räumen, in denen man sie sehen konnte, so waren Inschriften usw in Nebenräumen und / oder weiteren Grabstellen vorhanden. FLO
Übrigens - wenns so wetergeht wirds wirklich ein Buch, wir sollten uns die Rechte vorher sichern lassen. Wink Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F.O.Hunold




Anmeldedatum: 17.08.2009
Beiträge: 18
Wohnort: Radebeul, Nazlet el Samman

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 20:17    Titel:

Bin beim Rechtesichern dabei. Ja trotzdem bitte unterscheiden zwischen religiösen Texten und Bauarbeiterinschriften in hieratisch, und von nur zum Bauablauf notwendig. Danach wurden sie weggeputzt, die Steinquader poliert und die Pyramide besenrein übergeben. Es gibt kein mir bekanntes Grab, dass nur mit dieser Art Bau-Graffitto ausgestaltet ist.
Ja Seitenverkehrt, Du hast recht. Es bleibt aber beim oben genannten.
Zur Deutung: meinst Du die Inschrift Cheops 82 oder die des Hemiunu ?
Es ist hilfreich sich mal die gesamten Inschriften der Kammern anzuschauen, gut eben bei Reissner. Wenn Bedarf, kann ich ja mal die Grafiken einstellen, oder man holt sich das komplette Buch aus dem Internetarchiv. Bei Hawass ist im Buch "Schätze der Pyramiden" auch eine kleine Ausführung zu den Bauarbeiterinschriften.
Aber irgendwie bleiben wir dem Forenthema nicht treu, sollte es nicht um den Beitrag des Stefan Erdman gehen ?
Liebe Grüße FOH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1948
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 20:41    Titel:

so weit weichen wir gar nicht ab - habe das Buch grade vorliegen, meinst du in kapitel 2 - S 31 unten die Mannschaftsnamen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F.O.Hunold




Anmeldedatum: 17.08.2009
Beiträge: 18
Wohnort: Radebeul, Nazlet el Samman

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 20:55    Titel:

Ja genau diese, das sind ein paar Beispiele aus den Kammern, aber von jedem kompletten Namen ist was dabei. Sind heute auch noch schwer zu entziffern, ich habe mit Hilfe Reissners Buch, fast für jede Inschrift ein entsprechendes Foto gemacht, wie sich hinterher rausstellte, dort ist die Darstellung, umfangreicher und beinhaltet auch die Höhenlinien und Lote.
FOH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1948
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 21:02    Titel:

ok - dann hab ich jetzt wieder was zum nachschlagen, leider aber hab ich das Buch von Reisner nicht - bräuchte ISBN usw - Danke im Voraus - Gruss FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
F.O.Hunold




Anmeldedatum: 17.08.2009
Beiträge: 18
Wohnort: Radebeul, Nazlet el Samman

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 21:03    Titel:

schick mal ne nummer, ich ruf mal durch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1948
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 08.04.2010, 21:06    Titel:

kommt über PN sofort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michs7abibi




Anmeldedatum: 05.12.2010
Beiträge: 158
Wohnort: Cairo

BeitragVerfasst am: 21.12.2010, 22:30    Titel: Re: Die Cheops Lüge - Geheimnis der Cheopspyramide

daniel_k hat Folgendes geschrieben:


Link



am schluss kann ich unser haus sehen wo unsere wohung liegt o.O
_________________
لا اله الا الله محمد رسول الله- La illaha illa allah,mohamed rasul allah
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Pyramiden Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Cheopspyramide - Erneute Roboter-Erku... maherba Pyramiden 1 29.05.2011, 11:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich wäre gern Cheops, der Pharao maherba News über Ägypten 1 13.06.2009, 21:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Cheops gegen Cottbus ... maherba Off-Topic - Dies und Das 0 01.10.2008, 17:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Geheimnis der Nilquellen auf 3Sat daniel_k News über Ägypten 0 22.07.2007, 08:49 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB | commvote.de
Wir empfehlen Ihnen TUIfly.com,
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum
Thema: Die Cheops Lüge - Geheimnis der Cheopspyramide