Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Imhotep
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Priester
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 23:07    Titel: Imhotep

Wir schreiben das Jahr 2700 v.Ch.

Von nun an ist die Welt anderes. Hier taucht der Name Imhotop auf. Alles wird anderes.

Menschen unterscheiden sich von anderen Lebewesen. Menschen denken, lesen und schreiben, bauen Wohnungen, gehen Arbeiten, lassen sich behandeln bei Krankheit. Menschen glauben, haben Gott, sammeln Wissen und lernen.

Imehotop ist der erste Alles und von allen der Erste. Der erste Architekt, Mediziner, Verwalter, Priester. Der erste Baumeister, der erster Denker und Erfinder, erster Astrologe, der erster Gläubiger. Von ihm kam alles und mit ihm fing alles an.

2630 entwarf er das erste Bauwerk auf Erden, die Stufen Pyramide von Zossar und auch den ästhetischen, schönsten Bauwerk der Antike, den Tempel nebenan.

Ägypter, Römer, Griechen und Perser haben ihn vergottet, für ihn Tempeln und Gebetshäuser gebaut, als der Vater alles Wissens bezeichnet. Tue ich auch gerne.

Imhotop bedeutet“ der der in Frieden ging“. Und so ging auch Imhotop. Er verschwand einfach. Kein Grab von Imhotop gefunden.

Gruß
Nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 20.04.2009, 13:31    Titel: Re: Imhotep

nagi hat Folgendes geschrieben:
... Kein Grab von Imhotop gefunden.


Aber auf dem Sakkara Areal gibt es ein wunderschönes, erst vor ca. 3 Jahren eröffnetes Museum - ihm zu Ehren.



Im Imhotep-Museum findet man viele wunderschöne Stücke - darunter u.a. viele Statuen die mehr oder weniger gut erhalten sind. Ich konnte mir lange nicht alles merken. Embarassed nagi kannte alle. Shocked

Ein paar Beispiele:
Zwei herrliche Holzstatuen von Wesiren, die logischerweise über die Jahrtausende ein wenig gelitten haben, aber hervorragend erhalten sind

Eine Nachbildung aus Holz vom Kopf des Wesirs Raschepses

Oder die Statue des Priesters "Ka Aper" aus Sykomoren Holz (Maulbeerfeigenbaum).

Wer vor ihr steht, sollte ihr mal in die Augen sehen, man denkt schnell - sie lebt ja, so faszinierend lebendig wirken die Augen.


Ein Holzsarkophag mit Gefäßen, in die die Grabbeigaben kamen.


Es lohn sich unbedingt, sich das Museum näher anzusehen.




Der Eintritt zu Areal kostet 60LE und beinhaltet auch das Museum.

Das Beste für den interessierten Besucher: Das Museum ist (bis jetzt) nicht überlaufen. Man hat Zeit und Platz um in Ruuuuuuhe zu schauen.

Guckt mal hier REIN, dort gibts einige schöne Bilder aus dem Museum.

Das übrigens das einzige Ägyptische Museum sein soll in dem man fotografieren darf. Very Happy
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!


Zuletzt bearbeitet von maherba am 21.04.2009, 14:23, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 20.04.2009, 23:01    Titel:

vielen Dank für diese Informationen und auch für die Website. Er hat mehr als ein Museum verdient.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 12.06.2009, 21:54    Titel: Imhotep und Sakkara

hallo nagi
war zwar schon öfters in sakkara, unter anderem auch in der unbenutzten grabnalage des haremhab und maja, würde aber gerne mal sakkara süd mit dem pepi I. und pepi II. komplex besuchen, aber wurde mir doch schon mehrmals die genehmigung zum zutritt dieses areals verweigert. dort soll sich auch die grabanlage des imhotep befinden, in der nähe des wesirs jusuf.
kannst du mir hier tips geben we ich dieses areal dennoch einmal besichtigen kann, auch der bereich gisr el mudir ( ca 1km südwestlich der djoserpyramide) ist derzeit nicht zugänglich, da hier eifrig seit mehreren jahren nach dem grab imhoteps gesucht wird (es gibt mehrere versionen
zum standort seiner grabanlage). übrigens: wenn man vom museum zur djoserpyramide zu fuss geht ist nach ca 500m rechts am rande der felsen das grab der maja (amme des Tut Anch Amun) restauriert worden.
viel liebe grüsse flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 12.06.2009, 22:45    Titel:

Hallo floriadw,
ich konnte das letzte mal 1997 alles in Sakara besichtigen, brauchte nicht mal viel Trinkgelder zu zahlen. Auch das Serapium war damals für Besucher geöffnet.

Zahi Hawas hat aber vieles geschlossen, mal weil die Grabstätte im schlechten Zustand ist, oder weil die Ägyptologen dort arbeiten.

Ich glaube aber, wenn man unbedingt ein Grab besichtigen möchte, läßt sich doch irgendwie eine Genehmigung holen. Das haben mir Wachleute dort wissen lassen. Man muß eben sich an die richtige Person wenden.

Du hast den Wesir Jusuf erwähnt. Ich denke er ist die eine und dieselbe Person: Imhotep. Du weist ja, die Geschichte des Wesirs Jusuf wurde vollständig im Koran erzählt. Mir scheint er viel Ähnlichkeit mit Imhotep zu haben...was denkst du

Gruß
Nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 12.06.2009, 23:07    Titel: Imhotep und Sakkara

hallo nagi
danke für deine antwort, war 2008 letztes mal dort, ausserhalb des djoserkomplexes ist schwer was zu besichtigen, da derzeit überall ausgrabungen stattfinden, das serapeum ist immer noch geschlossen und
sonstige genehmigungen sind ausschliesslich über Z.H. zu bekommen, war letztes jahr in seinem büro bei der SCA, ist echt kompliziert der mann und schwer zu überzeugen, wurde zwar bis zu seinem sekretär vorgelassen, aber weiter hat es nicht gereicht, habe da auch Fr. Dr. Waffa al Saddik vom museum kennengelernt und eine persönliche einladung zu ihr bekommen, haben dann auch den kurator des äg. museums getroffen und eine persönliche führung bekommen mit einigen interessanten erklärungen.
da du der meinung bist das der wesir jussuf evtl. imhotep sein könnte, sind wir wohl einer meinung, das grab wurde in ca 8m tiefe gefunden, der
holzsarkophag und die mumie waren aber sehr stark beschädigt, da aber imhotep vermutlich djoser überlebte (? ist noch nicht geklärt)
dürfte ihm ein würdigeres grabmahl zugekommen sein , evtl. könnte auch dessen nachfolger sechemchet unstimmigkeiten mit imhotep gehabt haben, was dann auf ein schlichtes grab hindeuten würde - aber das sind natürlich derzeit unbewiesene spekulationen, die gerade mich herausfordern hier weiter zu forschen- 2010 im juni werde ich wieder in kairo als ausgangspukt für weitere exkursionenverweilen und würde mich freuen wenn wir zusammen etwas unternehmen könnten, u.a. auch eine tour nach sakkara süd - liebe grüsse flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 12.06.2009, 23:21    Titel:

Aber lieber Flo, du hast, glaube ich den steinigen Weg genommen. In Ägypten geht es viel leichter, soviel ich weiß, anders. Ich hatte mehr Erfolg den anderen Weg zu schlagen.

Mensch, bin ich aber erleichtert. Ich freue mich wirklich riesig, dass ich endlich Jemanden gefunden habe, der meiner Meinung über Imhotep und Jusef ist, super.

Ich würde mich sicher freuen, uns mal in Kairo zu treffen und auch uns darüber zu unterhalten. You are welcome.

Viele Grüße
Nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 12.06.2009, 23:41    Titel: Imhotep und Sakkara

der steinige weg ist nicht immer der einfachste, aber manchmal muss man ihn gehen, natürlich weis ich aus erfahrung dass es auch anders geht, aber es wird wirklich immer schwieriger etwas zu besichtigen das abseits des touristenrummels liegt, Zitat Z.H. : Ägypten den Ägyptern.
auch die internationalen archäologen haben es immer schwerer eine genehmigung zu bekommen, da Z.H. den ganzen ruhm und die funde sich allein zuschreiben will. zwischenzeitlich wurden auch die absicherungen
gesperrter arreale extrem verstärkt, siehe gizeh mit der mauer um das plateau. Aber gerade das "illegale" besuchen solcher stätten (!!! ohne was mitzunehmen und sie zu zerstören !!! ) ist der reiz meiner touren in ägypten, ägypten muss und soll den ägyptern gehören, aber man sollte sachlich und reell damit umgehen und nicht den rest der welt ausschliessen, bzw. neue funde erst dann publik machen wenn bestimmten personen danach ist.
natürlich werden heutzutage schneller und mehr funde gemacht den je, da ja die technologie und die luftarchäologie immer weiter fortschreiten, aber das sollte dann auch öffentlich (spätestens nach sicherung der fundstelle) in bestimmtem rahmen zugänglich gemacht werden -gruss flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 13.06.2009, 14:05    Titel:

Hallo floriadw,

ich glaube vorsichtig, dass du da ganz falsch liegst. Zahi Hawas kann allein gar nichts entscheiden. Sollten seine Entscheidungen keine Unterstützung und Zustimmung von Außen finden, fliegt er am Tag darauf. Das weißt du aber auch. Ich würde auch weiter gehen und behaupten, dass die ganzen Zäune und Absperrungen um die Pyramiden und Grabstätte nur zum Schutz der Touristen gedacht. Sie schmecken den Ägypter gar nicht, von den Einnahmen hat das Volk wohl wenig.

Was aber den Zugang zur Gräber, Pyramiden und sonstiges angeht, da mischen alle mit vor allem die UNO.

Ich habe neulich gelesen, dass sich bis 30 Mio. Stücke aus ägyptischen Altertümer im Ausland befinden. Das heißt, dass man als Ägypter nach Berlin reisen muß um den Kopf seiner Königen zu bewundern.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 13.06.2009, 20:56    Titel:

hi nagi - nein, leider nicht, Z.H. kann nicht fliegen - er ist generalsekretär der altertümerverwaltung im ägyptischen sektor, in den USA hat er einen lehrstuhl in pensilvenia , bei der UNO hat er 1 Mandat im Gremium und ist in äg. alleinbevollmächtigter in sachen altertümer, erst neulich hat er d.wildung aus berlin eine grabungsanfrage untersagt (in bezug auf büste der nofretete)
und einen britischen archäologen die weitere genehmigung für drah abu el naga verweigert.die absperrungen des gizeh plateaus dient in erster linie zur sicherheit der touristen, gefolgt von politischem kalkül das arreal bei politischen besuchen kurzfristig sperren zu lassen, ebenso( und das wird wohl in den nächsten 2-3 jahren geschehen) wenn sie die kammern unter dem sphinx und die verbindungsgänge zwischen sphinx und pyramiden ( siehe eingang unter causeway " grab des osiris", welches ich selbst besichtigt habe) öffnen.was die artefakte im ausland betrifft, so dürften es wohl noch einige mehr sein, fast alle gelangten durch britische, französische und deutsche archäologen des forigen jhd in deren heimatländer und deren auftraggebenden museen, ich selbst besitz auch einige wertvolle einzelstücke aus einem österreichischem museumsnachlass. - der schmuggel von originalen artefakten ist wohl sehr schwer geworden, aber über den nahen osten immer noch möglich.
ich freu mich hier einen diskussionspartner gefunden zu haben der auch mit der geschichte vertraut ist - viele liebe grüsse flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 13.06.2009, 23:37    Titel:

Hallo floriadw,

ich freue mich ebenso mit dir diskutieren zu dürfen. Du bist ein echter Kenner der pharaonischen Kultur. Es sind sicherlich auch viele da, die mitreden können.

Nur, ist es glaube ich ein Pech für dich, dass der kleiner Pharao Hawas noch etwas länger bleiben wird. Ich kann dich aber beruhigen, große Veränderungen werden bald in Ägypten stattfinden.

Gruß und viel Spaß
Nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 14.06.2009, 11:23    Titel: Imhotep und Sakkara

hi nagi - könntest du mir mal ein paar tips geben von welchen veränderungen du sprichst, möchte mich gerne auf neue situationen einstellen bevor ich wieder nach ägypten komme, habe zwar noch meine eigene quelle in kairo von meinen beiden führern, mit denen ich alle 14 tage telefoniere, aber du machst mich schon neugierig.
in bezug auf wesir jusuf meinst du sicherlich auch den josef aus der bibel, oder liege ich da falsch, sein grab das ich erwähnte ist immer noch nicht bestätigt, und das andere interassente grab in abusir süd richtung sakkara
ist das grab des priesters Iufaa ( ca 530 v.C. / Perserzeit)
wenn du zeit hastschau mal bei mitglieder/loriadw von meherba =
Bilder aus sakkara und ein bericht über mich aus einer tageszeitung in süddeutschland ( evtl. 2x versuchen zu öffnen) - Z,H. als kleinen pharao der neuzeit zu bezeichen finde ich echt treffend, bin zwar erst ein paar tage hier in diesem forum, aber sooooo viele altägytisch-interessierte habe ich noch nicht gefunden, was ich eigentlich auch hier erwartet habe, aber mal sehn, vielleicht können wir noch den/die einen oder anderen begeistern und evtl. sogar mal nächstes jahr in kairo treffen, uns vor ort austauschen und kleinere touren unternehmen, speziell zu entlegerenen bereichen die nicht so vom tourismus überfüllt sind, wie z.b. abu roasch und pi-ramesse ( tanis und bubastis und kom ausim war ich 2008 / ebenso bei SEKEM von ibrahim aboulish 2004) - ich würde auch gerne den damm der heiden in heluan besichtigen, in kairo den jaheen alkahalawatee complex (kirchenruine richt. ain el shoukna) und im faijum dimai, kom auschim(karanis), wadi royan, kom medinet gurob und tebtunis ( umm el breigat ) - viel grüsse flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 14.06.2009, 19:57    Titel:

Wir spüren diese Veränderungen jetzt schon. Es gibt Bewegungen politischer Art, wird nicht mehr lang dauern bis was geschieht. Absehbar ist in diesem Land nichts, alles noch ungewiss. Soviel dazu.

Genau diesen Jusuf meine ich. Von dem ist auch kein Grab gefunden. Nichts eindeutiges. Seine Geschichte passt in vielen Details mit der von Imhotep. Ich stelle mir eben vor, dass es sich um die eine und die selbe Person handelt. Imhotep ist Jusuf und Jusuf ist Imhotep.

flo, die Leute sind schon interessiert, nur hat sich der Tourismus nach Ägypten in einer falschen Richtung entwickelt. Ägypten ist für vielen nur ein Badeort geworden. Daran sind ägyptische Verantwortlichen Schuld. Sie wollen das schnelle Geld verdienen.

Es wäre natürlich eine wunderschöne Sache, uns in Kairo zu treffen. Ich stelle mir vor, dass ich von dir vieles lernen wird, dafür werde ich dich in anderen Wege zu führen versuchen.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 14.06.2009, 20:22    Titel:

na da bin ich aber gespannt welche veränderungen das sein werden, wird aber auch zeit. klar ist der tourismus ausschlaggebend und überaus wichtig für dieses land, aber zum baden und tauchen allein ist dieses land zu schade, seine einmalige kultur / geschichte hat es nicht verdient nur zum baden besucht zu werden, viele dieser touris wissen eigentlich gar nicht wo sie sich überhaupt befinden, auch kann ich dem forum entnehmen, dass einige wenige sich in ägypten länger aufhalten, aber das land selbst nicht wirklich richtig kennen, aber das soll keine kritik an denjenigen sein, ich will damit nur sagen, dass diese land trotz der enormen bademöglichkeiten doch noch so viel anderes bietet, das man wenn man schon hier ist auch mal ein wenig die entlegeren regionen besichtigen sollte um eine vorstellung zu bekommen was hier eigentlich über jahrtausende geschehen ist, gerne würde ich interessierten sinnvolle tips geben - ägypten ist nicht nur pyramiden, rotes meer und nilkreuzfahrt,
auch die menschen , ihre gebräuche, riten und gepflogenheiten sind es wert sie einmal genauer zu inspizieren, wobei auch sehr viel fragen in diesem forum einen hervorragenden beitrag leisten wie z. einreise, leben in ägypten, politik heute, aktuelle geschehnisse usw. - gruss flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 29.06.2009, 18:22    Titel:

Hallo flo, nun brauche ich deine Hilfe, wirklich.
Ich lese gerade ein Buch über Jusuf in Ägypten. Der Autor hat bewiesen, dass der Jusuf in einer Zeit lebte, in der keine Pharaonen gab, sondern Könige. Das bedeutet also in der Zeit wo Ägypten von den Hoksus besetzt waren. Und somit kann Jusuf mit Imhotep nichts zu tun haben. Bitte um Klärung.
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Priester Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.







Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Imhotep