Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ran an die ägyptischen Frauen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Reisepartner und Urlaubsbekanntschaften
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 12:39    Titel: Ran an die ägyptischen Frauen

Ran an die ägyptischen Frauen!

Na, ich fang jetzt mal behutsam an…..damit mich niemand missversteht. Hier geht es nicht um einen sittenwidrigen Aufruf. Es geht um die Liebe.

Ich hab hier im Forum in letzter Zeit wieder viel gelesen über die lieben Jungs aus Ägypten. Bezness, Habibis, Loverboys, ellenlang, stundenlang.

Was ich so recht vermisse hier in diesem Forum: Es gibt auch Frauen in Ägypten. Damit meine ich ägyptische Frauen, nicht die dort lebenden Deutsche, Russinnen. Nur, von den ägyptischen Frauen, von denen lese ich hier nichts.

Und trotzdem stimmts. Es ist kein Gerücht: Die ägyptische Bevölkerung besteht zu 50% aus Frauen. Und was für welchen! Wunderbare Wesen. „Ägyptische Frauen sind wie Diamanten“ sagen deren Männer. Also, dem kann ich nur zustimmen. Sie sind nicht nur schön…Sie sind begehrenswert. Ehrlich gesagt, ich weiß warum die Männer ihre Frauen unter Gewändern und Schleiern verstecken. Ich habe eine geheiratet.

Nun an alle Männer / Jungs hier im Forum: Ägyptische Frauen in Ägypten lernt man genauso kennen wie deutsche Frauen in Deutschland auch. Da gibt es kein Geheimnis aus 1001 Nacht. Man flirtet, man unterhält sich, man trifft sich. Der arabischen Lebensweise dem nötigen Respekt zollend, natürlich. Also alles völlig unverfänglich.

Aber, daraus kann was werden. Was Wunderbares. Der Weg ist lang, aber glaubt mir, es lohnt sich ihn zu gehen. Es beginnt mit kleinen Schritten…jeder Weg beginnt mit kleinen Schritten….

So, was ist mit euch los? Wieso lese ich nie was über die Beziehung Ägyptische Frau / europäischer Mann? Seid wann stellen wir uns nicht den Herausforderungen?

Würde mich über ehrliche Fragen und Antworten sehr freuen.


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 16:05    Titel:

@ DD

Also eine Beduinenfrau in der Wüste suchen, hab ich so nicht gemeint….

Aber was du schreibst stimmt. Es gibt sehr wohl einen relativen Überhang an gebildeten und attraktiven ägyptischen Frauen, die mit der Männersuche wegen dem Machoverhalten ägyptischer Männer Probleme haben, und die gibt es nicht nur in Kairo und Alexandria. Die gibt es überall. Es gibt Sie in El Mansoura, Ismaelia, Suez und besonders auch in den Touristenhochburgen. Gerade da findet man Sie.

Denn die Frauen haben nicht nur o.g. Problem mit den ägyptischen Männern, viele haben die großmäuligen Machos schlicht satt. Und Sie begeben sich auf die Suche. Da wo es Männer gibt, die eben keine Ägypter sind. Sie gehen nach Sharm, Hurghada, Taba, insgeheim in der Hoffnung, einen Europäer kennen zu lernen.

Man sieht Sie. Sie fallen auf. Man muss nur mal genau hinsehen. Für die Frauen ist es eben nicht einfach, sich auch zu zeigen. Zu groß ist die Angst. Sie könnten ja aus der Sicht der ägyptischen Männer Shamuta sein….


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morgenroete76




Anmeldedatum: 03.09.2008
Beiträge: 151
Wohnort: nicht sesshaft ;-)

BeitragVerfasst am: 30.05.2009, 22:12    Titel:

Christoph, ist das denn inzwischen möglich, ohne Verstoßen zu werden, dass eine Muslimin einen Christen heiratet Question Question Question

Oder sprichst du von koptischen, ägyptischen Frauen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 31.05.2009, 00:52    Titel:

Hallo morgenroete76

Na, da wirfst du etwas durcheinander. Es ist so: Moslemische Männer dürfen Christinnen heiraten, aber eine Muslima darf keinen Christen heiraten.

Ich bin jetzt kein Islam Experte, aber es ist so oder so ähnlich (ich lasse mich da gern belehren): Es ist das Gesetz. Denn es steht so im Koran. Bei einem Verstoß gegen dieses Gesetz wird man nicht verstoßen, es drohen 3 Jahre Haft. Schon der Versuch ist Strafbar. Die Strafe wird freilich nur der Frau angedroht. Denn Sie ist die Shamuta.

Das ist der Grund, warum viele ägyptische Frauen Angst haben, einen Europäer kennen zu lernen, denn der ist aus Sicht der Moslems erstmal immer Christ (ein Ungläubiger). Wäre es nicht so, wären Beziehungen Muslimische Frau / Europäischer Mann normal.

Eine Erklärung für dieses Gesetz ist etwa folgende: Der Islam ist eine patriarchalische Religion, wo der Vater für die Erziehung der Kindern zuständig und verantwortlich ist. Wenn also ein Muslim eine Christin heiratet, wird das Kind automatisch Muslim.

Heiratete aber eine Muslima einen Christen, wäre in diesem Denken das Kind als Christ zu erziehen, was für Muslime unakzeptabel ist. Eine Ehe ist nach muslimischer Denkart dazu da, möglichst viele Muslime zu zeugen, um die Ummah (weltweite Gemeinschaft der Muslime) zu vergrößern, um so den Islam zu verbreiten.

Ein christlicher Mann (Ungläubiger) muß also erstmal zum Islam konvertieren. Das ist weiter keine schwierige Sache, und darüber kann man denken wie man will. Hat der Mann aber zum Islam konvertiert, Kann er mit einer Muslima eine Orfi- Ehe eingehen, das ist dann kein Problem, jedenfall kein rechtliches.


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
brigittekai




Anmeldedatum: 06.08.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 31.05.2009, 07:21    Titel:

Da fängt die Scheinheiligkeit doch schon an. Ich nehme doch einen Glauben nur aus Überzeugung an und nicht weil mir das einer vorschreibt. Da mache ich keinen Unterschied ob Mann oder Frau.
Ich glaube auch nicht , das dieses Familienmodell für sehr viele Männer geeignet ist. Für Männer die mit der Gleichberechtigung der Deutschen Frau nicht klar kommen, ist das natürlich eine Möglichkeit, eine Frau zu bekommen, die kein Eigenleben hat und für die das Wort des Mannes Gebet und Gebot ist. So werden sie ja schließlich erzogen und kennen es nicht anders. Natürlich gibt es auch da Unterschiede aber ich kenne Frauen aus der oberen Schicht, die studiert haben und trotzdem diese Denkweise haben. Das bekommen die doch schon als kleines Mädchen vorgebetet. Außerdem sorgt die Familie schon dafür das sie sich an die Spielregeln halten.
Das soll kein Angriff gegen irgend jemand sein sondern das ist einfach meine Überzeugung. Ich lebe ja schließlich seit ein paar Jahren hier und kenne auch ein paar Leute mit denen ich mich unterhalte. (auch Einheimmische beiden Geschlechtes)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 31.05.2009, 11:16    Titel:

@ brigittekai

Also Scheinheiligkeit…. Ich frage mal wer scheinheiliger ist: Ägyptische Männer, Moslems, die sich nicht an die Gebote des Islam halten, die Alkohol trinken, Kiffen, den Frauen nachstellen, nicht einmal am Tag beten, Freitags nicht in die Moschee gehen, den Armen kein Almosen geben, den Ramadan nicht beachten…. . Das ist die Beschreibung vieler ägyptischer Männer zumindest in Hurghada, Sharm, Taba, Safaga. Und es passt absolut zu den Beznessern und Habibis. (Bevor es Ärger gibt, ich weiß, es sind nicht alle Männer in Ägypten so)

Oder der Europäer (Christ oder Atheist) der zu Islam konvertiert, und damit meine ich nicht, dass er auch den Glauben annimmt, der sich einfach nur ein Stück Papier besorgt, das er halt haben muss. Nun, wer von den beiden ist wohl scheinheiliger?

Über das Konvertieren zu Islam habe ich bereits geschrieben: darüber kann jeder Denken wie er will.

Zur Gleichberechtigung der Frauen: Es geht in diesem Thema nicht um Männer, die mit der Gleichberechtigung der Deutschen Frau nicht klar kommen. Was die Gleichberechtigung angeht, nun, was glaubst du wohl, wie emanzipiert die jungen Frauen in Ägypten sind? Ich meine moderne, gebildete, hübsche junge Frauen, weder Unter- noch Oberschicht, eben diejenigen, die von den großmäuligen ägyptischen Machos schlicht genug haben?

Ich verrate es dir: So mache ägyptische Frau macht in Sachen Gleichberechtigung mittlerweile der deutschen Frau noch etwas vor. Junge Ägypterinnen sind sehr wohl emanzipiert, das ist ja der Grund warum Sie vom Ägypter die „Faxen dicke haben“ und in die Touristenstädte kommen, insgeheim hoffend, einen Europäer kennen zu lernen. Sie pochen auf ihre Rechte. Und das Sie Unterwürfig erzogen sind, ist im heutigen, modernen Ägypten nur noch ein Märchen.

Die leben einfach nicht mehr hinterm Mond.....


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
brigittekai




Anmeldedatum: 06.08.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 31.05.2009, 13:47    Titel:

@ Christoph

Was die Männer hier betrifft gebe ich dir zu 100% recht.

Was die Meinung über die Frauen, deren Erziehung usw. betrifft hat wohl jeder von uns eine andere Meinung.

Aber das ist auch gut so. Ich plädiere immer für die Meinungsfreiheit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 31.05.2009, 15:18    Titel:

Na, da sind wir uns ja einig....

Besten Dank


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 31.05.2009, 21:44    Titel:

ich stimme dem christophp in einigen Punkten zu, muß aber auch folgend dazu schreiben:

1- Ägyptische Frauen müssen jungfräulich in die Ehe gehen. Eine Jungfrau, die ihr Jungfrauhäutchen aus irgendwelchen Gründen verloren hat, hat es schwer in Ägypten einen Mann zu finden, der sie dann zu Ehefrau nimmt. Das gilt in jeder Schicht und bei jeder Ausbildung, kein Thema zur Diskussion.
Frauen, die dieses Problem haben, werden lieber einen Europäer haben.

2- Frauen die schnell heiraten wollen, weil sie dem Armut, dem Vater oder dem ex entfliehen wollen, legen keinen Wert darauf, was für Nationalität oder Glaube der Mann hat. Am liebsten nehmen sie einen Araber aus den Golfstaaten, weil die das Geld haben, egal wie alt die Männer sind.

3- Frauen, die unbedingt einen Ausländer bevorzugen, weil sie tatsächlich emanzipiert sind, haben natürlich an erster Linie einen Amerikaner gerne, weil dort ist die Staatsbürgerschaft für sie und für ihre Kinder leichter und schneller zu haben.

4- Die Beziehung deutsche Frau-ägyptischer Mann ist erfolgsversprechender und vielfach erprobter. Deutscher Mann-ägyptische Frau, meiner Erfahrung nach, bringt nicht viel Erfolg. Ich habe für einpaar ägyptische Frauen in Psychiatrien gedolmetscht, weil sie ihren Kinder, die ihnen aus Ägypten weggenommen worden sind, hinterher in Deutschland liefen. 3 Frauen sind ihnen die Kinder durch deutschen Männern weggenommen wurden und fanden keine Hilfe, einfach weil ihnen das Geld fehlte. Dies spricht sich herum.

5- Bleibt dann die eine, die in einem deutschen Mann der letzter Weg aus irgendeiner Misere sieht. Die sind nicht dumm diese ägyptische Frauen.

6- Der Ruf der deutschen Männer, auch im eigenen Land, ist ja, na ja, sehr gut Laughing .

Gruß
nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blueray




Anmeldedatum: 25.11.2007
Beiträge: 682
Wohnort: Cairo

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 01:36    Titel:

also ich bzw wir haben weder schnell noch einfach geheiratet,
meine frau ist auch nicht aus einem beduinendorf o.ä. und holla ..emanzipiert,selbstbewusst, charakterstark ist sie auch, das ist gut so!

die damen vor ort sind durchaus selbstbewusster geworden bzw gehen ihren weg, das wurde aus meiner sicht auch zeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 04:03    Titel:

@ Blueray

Du hast auch eine Ägypterin zur Frau? Super. Habe ich noch gar nicht mitbekommen. Ich hab mich hier immer so allein gefühlt. Bitte erzähl ein bisschen mehr.

Gruß
Christoph


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 04:15    Titel:

Hallo Nagi,

Na da freue ich mir fast einen Arm ab, das du mir mal zustimmst. Mensch Nagi, ich glaub es fast nicht. Ehrlich, besten Dank.

Hier meine Antwort auf das von dir ausgeführte:

1- Eine Jungfrau, die ihr Jungfrauhäutchen aus irgendwelchen Gründen verloren hat, warum soll die ein Problem haben? Sie hat ihr Jungfrauhäutchen auch nicht aus irgendwelchen Gründen verloren, sondern, wie banal, Sie hat S.e.x gehabt, und das, da würde ich zu 98% drauf wetten, mit einem ägyptischen Mann. Der natürlich genauso wusste, dass es Schande ist. Kein Thema zur Diskussion??. An dieser Stelle nicht, da gebe ich dir Recht. Aber warum sollen Frauen, die dieses Problem haben, lieber einen Europäer haben wollen? Die Sache gegenüber eimen Ägypter zu vertuschen, ist beim Stand der Medizin heute kein Problem mehr. Ist im übrigen gang und gebe.

2- Hier geht es nicht um Frauen die schnell heiraten wollen, weil Sie der Armut, dem Vater oder dem Ex entfliehen wollen. Hier geht es darum, dass ägyptische Frauen Europäer kennen lernen wollen. Viele deshalb, weil Sie den Ägypter satt hat. Ob die später Heiraten wird sich herausstellen. Der Armut sind Sie meist längst entflohen, da Sie selbstständige Arbeit haben. Dem Vater oder dem Ex sind Sie bereist entflohen, da Sie allein stehend nach Hurghada, Sharm, oder Taba gekommen ist. Das ist für viele Väter auch ein guter Grund, die Tochter zu verstoßen. Einzig die Liebe legt keinen Wert darauf, was für Nationalität oder Glaube der Mann hat. Die Sache mit dem Araber aus den Golfstaaten, die viel Geld haben, egal wie alt die Männer sind, geht übrigens so: Viele junge Ägypterinnen werden von ihren eigenen Familien an Arabern aus den Golfstaaten gegen ihren Willen regelrecht verkauft. Denn die zahlen eine sehr hohe Mitgift an die Familie der Braut. Das sind leider keine Einzelfälle. In den Golfstaaten werden die Zugeheirateten ägyptische Frauen meistens noch mehr unterdrückt als in ihrer Heimat, viele werden von greisen Alten Männern als regelrechte S.e.x-Sklavinnen gehalten. Freiwillig werden sich das die wenigsten antun.

3- Frauen, die unbedingt einen Ausländer bevorzugen, und das nicht nur weil sie tatsächlich emanzipiert sind, haben die Amerikaner gern, aber nicht wegen der Staatsbürgerschaft . Ob die amerikanische Staatbürgerschaft leichter und schneller zu haben ist als die Deutsche, sei mal dahingestellt. Es stimmt, das ägyptische Frauen irgendwie auf Amerika fliegen, aber das hat weniger mit der Staatsbürgerschaft zu tun als mit dem allgemein guten Ruf Amerikas. Amerika ist bei den Frauen irgendwie „Mode“, oder „in“, so wie es früher bei uns war. Wenn man die Ägypterin jedoch fragt, warum Amerika „in“ ist, wissen viele gar keine fundierte Antwort. Deutschland ist aber genauso „in“. Italien übrigens auch, aber der Schuhe wegen… :-) Die deutsche Staatsbürgerschaft für gemeinsame Kinder gibt es jedenfalls sofort nach der Geburt, unabhängig davon, in welchen Land man lebt.


4- Na klar ist die Beziehung deutsche Frau-ägyptischer Mann Erfolg versprechender, da vielfach erprobter. Wundert mich gar nicht. Eine solche Beziehung ist ja auch fast legal, andersherum jedoch Streng verboten. Deutscher Mann / ägyptische Frau, das geht halt nur, zumindest in Ägypten, wenn der Mann bereit ist, zu Islam zu konvertieren. Einer Ägypterin in Ägypten das gemeinsame Kind wegzunehmen, dürfte jedermann sehr schwer fallen. In Ägypten ist das Gesetz da ausnahmsweise mal auf der Seite der Frau, die Personensorge steht ihr zu, jedenfalls bis die Kinder ein gewisses Alter erreicht haben. Selbst wenn das gemeinsame Kind die andere Nationalität hat, und das ist fast immer so, da in Ägypten geborene Kinder die Nationalität des Vaters bekommen. Um ihr Recht auf Personensorge in Ägypten durchzusetzen, braucht die Frau nicht mal ein Gericht zu bemühen. Andersherum, st es jedoch genau so schwer. Wenn eine Ägypterin das gemeinsame Kind von Deutschland nach Ägypten verschleppt, ist es für den Vater fast unmöglich das Kind gegen den Willen der Mutter zurückzuholen. Ein Kind kann man nun mal nicht teilen, und die Gesetze beider Länder entscheiden da jeweils für ihr eigenes (Sorgerecht des Vaters in Deutschland freilich vorausgesetzt)

5- An die ägyptische Frau, die in einem deutschen Mann als letzten Weg aus irgendeiner Misere sieht, glaube ich nicht so recht. Grundsätzlich gehe ich davon aus, das die jungen, gebildeten und hübschen Ägypterinnen gar nicht in so leicht in irgendeiner Misere stecken, die Sie dazu zwingen würden, einen letzten Ausweg zu suchen.

6- Der Ruf der deutschen Männer, ist wahrlich, wahrlich sehr, sehr, gut. Einfach Großartig. Das schreib ich natürlich nicht, weil ich einer bin…… bin da kein Schelm.

Gruß
Christoph


.


Zuletzt bearbeitet von christophp am 01.06.2009, 04:27, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christophp

vorübergehend auf der Strafbank


Anmeldedatum: 23.12.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 04:21    Titel:

Ich habe da vor einiger Zeit eine PN bekommen:

bin gerade aus dem urlaub in ägypten zurück,habe dort eine liebe ägypterin kennengelernt,muslim,möchte sie gerne nach deutschland einladen und überlege ob ich sie heiraten soll.ist nach der kurzen zeit wohl noch etwas zu früh aber ich mache mir halt so meine gedanken.bin selbst evangelisch was die geschichte natürlich nicht einfach macht.
wäre dir für deine meinung und ggf einige tips sehr dankbar


Den Name des Forumsmitglieds (er ist nicht aktiv) behalte ich mal für mich, auch was ich ihm geantwortet habe. Er hat auf der Suche nach Lösungen gegoogelt, und ist übers Forum auf mich gestoßen. Diese PN zeigt mir deutlich, dass zuweilen unglaublich natürliches passiert: Da hat sich jemand schwer verliebt. Ich bin mir Sicher, das ist kein Einzelfall, keine Ausnahme. Es passiert. Täglich.

Nur: er ist Christ, Sie ist Muslima. Wie die Geschichte weiterging, weiß ich leider nicht. Ich hoffe für die beiden, dass er den Mut gefunden hat um seinen Weg anzutreten. Es würde mich sehr freuen, wenn er sich hier zu Wort melden würde.

Nur Mut, das gilt auch für andere Jungs hier, die lieber heimlich mitlesen…..


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 07:28    Titel:

christophp,
wenn du Recht hast, muß ich dir rechtgeben. Hier ist doch nichts persönliches gemeint, es geht um Ideen und Meinungsaustausch, sonst nichts, wirklich nichts.

Glücklich soll sich schätzen, der eine dieser wilden, kleinen, ägyptischen Frauen mit den schönen Augen hat oder haben kann.

Ich habe hier sogar Websites eingesetzt, wo auch ägyptische Frauen auf Männersuche sind.

Nur, muß man wirklich wissen, worauf man sich einläßt. Du hast bestimmt auch mal gelesen, was sie mit den Männer machen, wenn die Männer das unverzeihliche begehen. Mein lieber mannn, man wird zerstückelt.
Nimm Acht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andy




Anmeldedatum: 07.04.2008
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 01.06.2009, 11:24    Titel:

..

Zuletzt bearbeitet von Andy am 18.06.2009, 22:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Reisepartner und Urlaubsbekanntschaften Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hilfe bei Gewalt gegen Frauen maherba Hurghada 0 17.02.2015, 18:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge viva den ägyptischen Staat nagi News über Ägypten 7 08.02.2014, 00:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nil, Religion, Armee und Frauen nagi Bevölkerung 12 11.08.2013, 03:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Antragstellung der Ägyptischen Staats... samak Off-Topic - Dies und Das 0 09.06.2013, 14:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge U-Bahn-Wagen für Frauen geben Sicherheit maherba Reiseberichte Ägypten 3 07.06.2013, 21:57 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Ran an die ägyptischen Frauen