Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was ist von der Revolution geblieben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> News über Ägypten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Milli




Anmeldedatum: 26.02.2013
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 02.12.2014, 16:44    Titel:

Genau deshalb, Littleburni, schrieb ich diese Interpretation des Bildes.
Die Hoffnung wird schon von vornerein behindert. Eine Frau von Männern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
Polarlicht




Anmeldedatum: 01.11.2012
Beiträge: 212
Wohnort: Winterthur

BeitragVerfasst am: 02.12.2014, 18:42    Titel:

Ich bin gar kein Fan der Militärregierung in Kairo.

Nur bleiben mir die Worte im Mund stecken:

Was denn?
Mursis Jünger?
Salafisten?
Westler?
Schiiten?
Sunniten?
Kopten?
Aleviten?

Ich glaube, dass die Armee zur Zeit auf einem heftig
brodelnden Dampfkochtopf Ägypten sitzt.
Ich weiss nur nicht, ob, wenn der Deckel wegfliegt, plötzlich
Strom und Wasser, Brot und Fleisch, Kultur und Freiheit,
billige Ferien für Europäern am roten Meer
einfach so zur Verfügung stehen.

Heiner
_________________
Normalerweise eher am Nordpol wie am Äquator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 02.12.2014, 19:20    Titel:

Zitat:
Ich weiss nicht, warum sie in deinen Augen die Hoffnung für Ägypten ist. Darüber hast du nichts geschrieben...


Wenn du nichts daran siehst, dann hat es kein Wert zu erklären, warum ich da Hoffnung sehe. Mensch! Schau dir die Frau an, schau dir ihr Gesicht genauer an, ihre festgehaltenen Hände am Stacheldraht! Wut, Kraft, Beharren, Stärke, die Bereitschaft ganz nach Vorne zu gehen und sich zu opfern. Hinter diesem Stacheldraht steht eine Armee von schwerbewaffneten Polizisten die bereit sind zu schießen. Eine Frau steht ihnen dagegen.
Über diese Bild kann ich 10 Seiten schreiben, die alle voller Hoffnung sind.

Gruß
Nagi
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 02.12.2014, 19:35    Titel:

el_pharao

Zitat:
Ägypten ist auf dem Weg...

in eine ganz große Katastrophe. Die Militärs sind Teil des Problems und kein Teil der Lösung. Das Volk wächst, die Umwelt verdreckt, die Infrastruktur zerfällt, das Wasser wird knapp, der Strom auch, Bildungs- und Gesundheitssystem marode. Man kann die Jungen wegsperren, umbringen, betrügen, aber das reicht nicht, es sind zu viele. Die Diktatur wird noch 4-6 Jahre machen, mehr gebe ich dem System nicht mehr.


Ist hier Jemand der unserem falschen Pharao zu verstehen gibt, dass hier lauter Ägypten-Freunde sind, die all samt schon in Ägypten waren, und wissen, dass er nur Lügen über Ägypten und seine Menschen verbreitet.
Kollege, wenn wir hier die ägyptische Politik kritisieren, dann nur weil wir unsere schöne Land noch schöner sehen wollen, nicht um Ägypten in Schutt und Asche legen, wie ihr es gerne möchtet. Wir kritisieren konstruktive und informative, nicht aus Hass oder falschen Ideologien. Hier unterscheiden wir auch zwischen Politik und Politiker von der einen Seite, und das Land und seine Menschen von der anderen Seite. Wenn man aber nur Hass verbreitet, verliert man die Glaubwürdigkeit der anderen sehr schnell. Deswegen glaubt dir keiner was du schreibst.
_________________
wir konzentrieren uns auf gemeinsamkeiten, und entschuldigen uns gegenseitig für verschiedenheiten. Nagi. www.kairo-in.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 02.12.2014, 21:19    Titel:

Ägyptisches Gericht spricht drei Tage nachdem das Mubarak Verfahren eingestellt wurde, 188 Todesurteile für den Sturm auf eine Poizeistation in Kerdassa, Giza aus. ...
Quelle-Ahram-Online
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nik




Anmeldedatum: 17.11.2011
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 03.12.2014, 00:10    Titel:

Hallo Sonnenfreunde

Revolution kann nur bei einem Selbst beginnen, wenn sie nachhaltig sein soll. Es von anderen zu erwarten ist krank und dumm. Solange sich die gelebten werte nicht ändern, solange wirken sie erdrückend und lassen befreiende Illusionen entstehen, die nur in der Illusion befreien. Das zeigt einmal mehr, dass das Ego der beste Betrüger ist den es gibt. Man kann ein Problem nun mal nicht mit dem Denken lösen, mit dem es entstanden ist.

Übrigens ist die Demokratie auf die sich einige was einbilden auch nicht gerade wirklich Demokratisch und hätte eine Revolution verdient. Oder hat schon jemand mal versucht Demokratie ohne Geldmittel zu machen? (viel spass!) Solange man Geld für eine Demokratie braucht, solange wird die Demokratie nur für diejenigen gemacht, die es sich leisten können. Eine kleine mächtige Elite die durch ihre Mittel das System bestimmt. Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst also systematisch weiter. Wie auch die Kontrolle und Disziplinierung jedes einzelnen Menschen. Gerade in einer Welt in der Geld immer wichtiger gemacht wird. Der Mensch verliert in so einer Umgebung an Wertschätzung und mutiert schleichend zu einer art menschenverachtendem Zombie, der jegliche Mitverantwortung verliert. Das ist mein blick auf Europa das meiner Ansicht nach durch Globale Banken und nicht das Volk bestimmt wird. So wie Ägypten durchs Militär bestimmt wird. Weil Menschen nicht aufgeklärt werden. Denn nur eine dumme und kranke Gesellschaft kann man manipulieren und ausbeuten. Zur Zeit ist es so, dass die schwächsten der Gesellschaft ausgebeutet werden. Die Kinder der Zukunft.

Lebensqualität beginnt mit den Gedanken! Wahrheit ist das stärkste! Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
el_pharao




Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Kairo

BeitragVerfasst am: 03.12.2014, 10:56    Titel:

Gehen Sie zurück auf Los

Ob vor Gericht, bei den bürgerlichen Freiheiten, Polizeibefugnissen oder in den Medien: Mubaraks altes Ägypten feiert Wiederauferstehung, der Freispruch des Ex-Präsidenten ist nur der letzte symbolische Akt dafür. Und unter dem neuen Präsident al-Sisi wird alles sogar noch schlimmer.
[...]

Quelle:
http://www.sueddeutsche.de/politik/mubaraks-aegypten-gehen-sie-zurueck-auf-los-1.2245009
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krystyna




Anmeldedatum: 27.06.2012
Beiträge: 131
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03.12.2014, 13:22    Titel:

Da vermischt man aber gerne viel Unmut über kapitalistische Strukturen mit dem was Demokratie ausmacht. Wir haben viel falsch gemacht in der Wohlstandsgesellschaft aber viele jammern auf sehr hohen Niveau...
oder hat man dich oder sonst jemanden von der Strasse einkassiert ohne Grund und festgehalten tagelang? Ja in der DDR war das auch üblich aber dessen haben wir uns zum Glück friedlich entledigt.
Demokratie... gleich freie Meinung und das Recht auf Leben. Das hat Ägypten nicht erreicht. Vielleicht kommt noch ein Pharao der das schafft?
_________________
Eigener Wortlaut KK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 03.12.2014, 14:21    Titel:

Ich bleibe dabei: Wenn es keine Koalition mit wenigstens kleinen gemeinsamen Nennern zwischen dem Miltär, den Muslimbrüdern und den jungen Revolutionären gibt, wird es in Ägypten nicht aufwärts gehen. Jede der Gruppierungen alleine schafft es nicht. Leider sind das alles extreme Sturköpfe ohne Kompromissfähigkeit, was auf der anderen Seite den Radikalen und Terroristen in die Hände spielt. Gewalt erzeugt immer nur Gegengewalt. Al-Sisi und seine Berater sollten lieber das Grab von Gandhi als von Napoleon besuchen...
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 03.12.2014, 14:24    Titel:

Nik hat Folgendes geschrieben:
Revolution kann nur bei einem Selbst beginnen, wenn sie nachhaltig sein soll


So denkt der Ägypter aber nicht. Sonst würde er selbst den Müll vorm Haus wegräumen, statt ihn dahin zu kippen und auf die Regierung zu verweisen.

Alles muss der da oben (Al-Sisi) oder der da ganz oben (Allah) richten.
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nik




Anmeldedatum: 17.11.2011
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 03.12.2014, 19:41    Titel: Revolution

Hallo Sonnenfreunde

Versteht mich nicht falsch. Ich bin ein freund des Geldes. Dank dem Geld wird man heutzutage überall auf der Welt herzlich begrüsst. Wie Wunderbar, Geld verbindet jeden!

Ich denke halt grundlegend anders;

Wie währe es zum Beispiel mal mit gelebter Demokratie am Arbeitsplatz? Haben die meisten nicht auch einen Diktator (Mubarak, Asisi, Alla etc.) am Arbeitsplatz? Könnt ihr etwa über das miterwirtschaftete Kapital (Barvermögen) mitbestimmen oder kriegt ihr nur einen Lohn? Wer hat die Macht, der Chef oder die Angestellten? Wieso ist der Chef mehr wert als die Angestellten? Wieso ist ein Mensch mehr wert als ein anderer? Weil er mehr Glück bei der Geburt und seinem Umfeld hatte? Wieso kann der Chef euch Kündigen und ihr ihn nicht? Seht ihr da so grosse Unterschiede zwischen Europa und Ägypten? Das Niveau ist doch das gleiche nur in anderen Strukturen. Ich weiss es ist nicht einfach sich einzugestehen, dass man dumm und krank gemacht wird. Wer verlässt schon gerne mental seine Wohlfühloase und beginnt sich zu ändern? Doch nur so beginnt man einen neuen Standpunkt einzunehmen. Wie gesagt eine Revolution beginnt bei jedem einzelnen Selbst oder soll der Chef (Staat) mal wieder entscheiden?

Danke, Ihr bringt mich zum Lachen.
Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
el_pharao




Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Kairo

BeitragVerfasst am: 04.12.2014, 20:40    Titel:

Ägypten verliert den Kontakt zur Realität

Während Ägyptens Justiz den Weg in die Militärdiktatur ebnet, verkommt der politische Diskurs. Überall nur noch westliche Intrigen und Agenten – das kann nicht gut gehen.

Nahtlos folgen die Nachrichten dieser Tage aus Ägypten aufeinander: 188 Angeklagte werden in einem neuerlichen Massenprozess zum Tode verurteilt. 78 Teenager, die jüngsten gerade mal 13 Jahre alt, erhalten Haftstrafen von zwei bis fünf Jahren. Per Federstrich expandiert Präsident Abdel Fattah al-Sissi die Zuständigkeit der Militärgerichte ins Grenzenlose – zehn Monate zuvor noch das wichtigste Bürgerrechtsthema in der Debatte um die Post-Mursi-Verfassung. Das Kabinett verabschiedet neue Gummi-Paragraphen. Jede kritische Organisation soll künftig zur Terror-Zelle erklärt werden können. Ex-Diktator Hosni Mubarak dagegen, sein berüchtigter Innenminister plus sechs hohe Polizeigeneräle werden freigesprochen – angeklagt wegen des Schießbefehls auf Demonstranten des Arabischen Frühlings, der im Frühjahr 2011 nahezu 900 junge Leute das Leben kostete. [...]

Quelle:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/aegypten-mubarak-prozess-freispruch?commentstart=1#comments
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 05.12.2014, 15:58    Titel:

Was soll man nun davon halten: Die können ja nicht mal den Namen des Präsidenten von Ägypten richtig schreiben. Shocked
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Littleburni




Anmeldedatum: 25.10.2011
Beiträge: 1442
Wohnort: Bei Alfeld im Wald

BeitragVerfasst am: 08.12.2014, 11:37    Titel:

Zu dem Thema ein Interview mit Sameh Seif-Elyazal. Ich finde es wirklich sehr unbefriedigend, dass ich nicht weiß, ob dieser Herr völlig realitätsfern ist oder ob seine Auführungen total richtig sind und der Wahrheit entsprechen.

LINK zum Interview
_________________
Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muß oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
el_pharao




Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 58
Wohnort: Kairo

BeitragVerfasst am: 25.12.2014, 18:23    Titel:

Der nächste Aufstand ist nur eine Frage der Zeit

In Ägypten ist der Polizeistaat zurück - und das Regime unterscheidet kaum noch zwischen Terror und legaler politischer Opposition. Dauerhaft werden sich die Ägypter das nicht bieten lassen, meint Naser Schruf.

Es ist leider wahr: Auch wenn sie völlig berechtigt sind, schaden Massendemonstrationen gegen die Herrschenden dem betroffenen Land - der Wirtschaft ebenso wie dem sozialen Frieden. Langfristig jedoch verursachen Regime, deren Macht auf Repression und Willkür gegründet ist, viel größere Schäden für das Land. Ägypten ist dafür ein Paradebeispiel.
[...]

Quelle:
http://www.dw.de/kommentar-der-n%C3%A4chste-aufstand-ist-nur-eine-frage-der-zeit/a-18126243
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> News über Ägypten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge neue Revolution? el_pharao News über Ägypten 23 24.01.2015, 13:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ... und wo ist alkaida heute geblieben nagi Off-Topic - Dies und Das 7 21.11.2014, 13:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Video:Graffitis in Kairo Revolution a... nagi News über Ägypten 0 14.12.2013, 16:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Denkmal für Opfer der Revolution zers... Littleburni News über Ägypten 0 19.11.2013, 11:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tourismus nach der Revolution 2 maherba Reisen in Ägypten 29 27.05.2013, 12:59 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Was ist von der Revolution geblieben