Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Medizin aus Ägypten
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bildung, Gesundheit und Arbeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 25.10.2007, 12:15    Titel: Medizin aus Ägypten

In Deutschland herrschte noch die Bronzezeit, als in Ägypten Heilkundige nachweislich Arzneimittel zubereiteten.

Und viele der damals eingesetzten Substanzen dienen auch heute noch zur Linderung von Beschwerden.

Die Forscher studierten 3500 Jahre alte Papyri und fanden Erstaunliches. Bereits 1000 Jahre, bevor der große griechische Arzt Hippokrates überhaupt geboren wurde, setzten die alten Ägypter zahlreiche pflanzliche Heilmittel ein, deren Wirkung heute wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Den ganzen Artikel könnt ihr hier lesen:
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/artikel/204/114090/
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 25.10.2007, 12:23    Titel: Heilpflanzen der (Alten) Ägypter

Heilpflanzen der alten Ägypter


Alraune

Die Alraune, die teilweise auch als Mandragora-Pflanze bezeichnet wird, wurde erstmals im Grab des Tutanchamun entdeckt. Dort war sie in einen Blütenkragen verflochten. Dies stellte - so Curic (1999) - eine kleine "Sensation" dar, denn bis zu diesem Zeitpunkt war lediglich bekannt, dass die Mandragora-Früchte im benachbarten Griechenland, als Heil- und Zauberpflanze Anwendung fand. In wieweit diese auch in der ägyptischen Medizin verwendet wurde kann nicht gesagt werden. Allerdings lassen sich in Verbindung mit derer Wirkung Spekulationen anstellen. Die Wurzel der Alraune enthält Betäubungssubstanzen (etwa Tropanalkaloide Scopolamin und Hyoscyamin), woraufhin diese möglicherweise - wie bei den Griechen - als Betäubungs- und Schlafmittel verwendet wurde (ebd.).

Feigenbaum

Der Feigenbaum (ficus carica) bzw. Bestandteile dessen sind schon seit alters her in Ägypten bekannt. Dies dokumentieren exemplarisch in Gräbern gefundene Feigen. Aber auch in den medizinischen Papyri werden "Rezepte" mit Feigenfrüchten als Inhaltsstoff angeführt. Die Feigenfrüchte haben eine leicht abführende Wirkung, woraufhin diese im medizinischen Bereich bei Verstopfungen, Bauchkrankheiten oder zum Bekämpfen von Schmerzen eingesetzt wurden.

Honig

Honig wurde oft zur Blutstillung als auch zur Empfängnisverhütung verwendet (da der Honig die Spermien verklebte). Dem Honig kommt des weiteren eine bakterizide Wirkung zu Gute, so dass er in der "ambulanten" und "häuslichen" Medizin oft angewandt wurde. Andere Arzneien wurden vorrangig aus Heilkräutern, Mineralien und tierischen Bestandteilen hergestellt.

Hülsenfrüchte

In den medizinischen Überlieferungen finden sich viele Rezepte, in welchen Hülsenfrüchte wie etwa Bohnen, Erbsen oder Linsen als Substanzen verwendet wurden. Die Hülsenfrüchte wurden vor allem zur Heilung von Entzündungen, Geschwüren, Wunden und zur Kräftigung des Körpers verwendet. Was genau die alten Ägypter als Wirkstoffe darin sahen, kann nur spekuliert werden.

Koriander

Der Koriander war in Ägypten beheimatet, wurde dort angebaut und demnach auch vielseitig verwendet. Wahrscheinlich wurde er in der Küche vielseitig genutzt. Daneben fanden sich aber auch Korianderspuren im Grab des Tutanchamun. Die Gewürzpflanze wurde aber auch als Heilmittel eingesetzt. Curic erwähnt diesbezüglich vor allem die Verwendung bei Magenverstimmungen, Hautflechte und bei Kopfschmerzen.

Küchenzwiebel

Die Küchenzwiebel wird fachterminologisch auch als Allium cepa bezeichnet. Sie galt in Ägypten sowohl als Nahrungsmittel als auch medizinisches Heilmittel. Als Heilmittel wurde die (Küchen-)zwiebel aufgrund ihrer antibiotischen und desinfizierenden Wirkung verwendet. Demnach fand sie bei der Behandlung von Infekten der Verdauungsorgane und Würmern Anwendung.

Pfeffer

Die wohl - auf den ersten Blick - eigenartigste Erkenntnis ist die, dass der Pfeffer unter anderem bei der Mumifizierung verwendet wurde. So fanden sich Pfefferkörner in der Nase und der Leibeshöhle Ramses des Großen (II.). Der Pfeffer (Piper nigrum) wurde wahrscheinlich aus Indien importiert. Über den Grund warum der Pfeffer bei der Erhaltung des Körpers nach dem Tode genutzt wurde lässt sich nur spekulieren. A. Curic vermutet diesbezüglich, dass der aromatische Duft, welchen die Körner absondern, dabei eine Rolle gespielt haben könnte. Da der Pfeffer in der Antike sehr teuer war, wurde er wahrscheinlich auch nur in seltenen Fällen als Inhaltsstoff einer Medizin verwendet.

Rizinus

Rizinus wurde bei Kopf- und Bauchschmerzen verwendet, fand aber auch als Arzneimittel gegen Schlangenbisse, als Abführmittel und als Haarwuchsmittel Anwendung. Im Papyrus Ebers findet sich ein Abschnitt der Rizinus mit Kopfschmerzen in Verbindung bringt:

"Die Kenntnis von dem, was man aus der Rizinuspflanze zu machen pflegt, als etwas, das gefunden ist in Schriften alter zeit, als etwas für die Menschen Nützliches.
Man zerkleinert ihre Wurzeln in Wasser, werde gegeben an den Kopf, der schmerzt; dann wird er sofort gesund wie einer, der nicht schmerzt.

die gesammte Aufstellung findet ihr hier: http://www.meritneith.de/heilpflanzen.htm#Koriander

Quelle: http://forum.zickes-aegypten.info/viewtopic.php?f=40&t=26
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 27.10.2007, 09:27    Titel:

Liebe Ägypten-Fans,

dieses Land, in das wir sooooo gerne reisen, bietet nicht nur 365 Tage Sonne und klares Rotes Meer-Wasser, liebe nette Menschen und eine unglaubliche Gastfreundschaft.

Es gibt noch viel mehr. Immer wieder wird berichtet, dass es den Reisenden gesundheitlich um vieles besser geht. Ich gehöre auch dazu.

Eine zunehmende Krankheit, gerade bei Kindern, nahm ich zum Anlass um mich mal ein bisschen mehr mit dem Öl zu beschäftigen. Neurodermitis kommt bei uns immer häufiger vor. Vielmals ist man einfach machtlos.

Kenner schwören auf SCHWARZKÜMMELÖl (SK), und sagen:

„Es heilt (fast) jede Krankheit außer den Tot“

So steht es schon im berühmten Buch „ Hadith“ des Propheten Mohammed

Schon die alten Pharaonen haben mit Schwarzkümmel viele Krankheiten behandelt. Es wird im Orient seit über 3000 Jahren erfolgreich als Heilmittel eingesetzt und hat über 100 gesundheitsfördernde Inhaltstoffe.

Es hat mit über 50 % einen außergewöhnlich hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren in einer einmalig günstigen Konstellation. Selbst in der Grabkammer von Tut-anch-Amun fanden Archäologen ein Fläschchen mit dieser ägyptischen Naturmedizin, als Grabbeigabe für das Leben nach dem Tod. Davon kann man sich im ägyptischen Museum in Cairo selbst überzeugen.

Im Internet findet man viele Berichte von Menschen die ihre Krankheiten mit diesem uralten naturheilmittel in den Griff bekommen haben. Ich führe hier mal ein Paar Probleme(chen) auf:

SK – Öl stärkt das Immunsystem
SK - Öl hilft bei Hautkrankheiten wie z. B. Neurodermitis und Schuppenflechte
SK – Öl hilft bei Atemwegserkrankungen, wie Asthma, Pollenallergie, Heuschnupfen usw.
SK – Öl stärkt die Nerven
SK – Öl hilft bei Knochenproblemen
SK – Öl reguliert die Verdauung und das Cholesterin,

Aber SK – Öl hilft nicht sofort, wie eine chemische Hammerpille. Man muss es eine gewisse Zeit einnehmen und sollte wie eine Kur angewandt werden. Man nimmt es ein, kann es aber auch z.B. auf die betroffen Hautstellen (bei Neurodermitis) auftragen.

VORTEIL: Das Öl ist mit jeder anderen medizinischen Therapie verträglich.

Aber wie bei allem muss man auch hier auf Qualität achten. Es muss „KALT“ gepresst sein.

Genau wie bei uns bekommt man viele Dinge in vielen Läden und doch sind sie nicht gleich GUT !

Bei Uta im „El Habba“ Shop wird man sehr gut beraten. Das kann ich aus eigener Erfahrung und mit gutem Gewissen behaupten.
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ines




Anmeldedatum: 31.07.2007
Beiträge: 94
Wohnort: Landshut

BeitragVerfasst am: 27.10.2007, 13:57    Titel:

also ich mustte jetzt feststellen das ich mitmeinem bein in ägypten überhaupt keine schmerzen hatte und kaum im deutschland hab ich wieder schmerzen....aber vielleicht ist es bei mir nur eine kopfsache :lol:
_________________
Ines
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lorchen




Anmeldedatum: 28.09.2007
Beiträge: 28
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.11.2007, 12:45    Titel: Heilpflanzen

Hallo Zusammen

maherba hat recht Schwarzkümmelöl ist das BESTE was ich aus Ägypten kenne Ich verwende das Öl für meinen Körper (einreiben) den Samen zum Brotbacken und die Kapseln (Apotheke) schlucke ich . Habe das Zeug vor 10 Jahren kennen gelernt,und es gehört zu meinem täglichen Leben. Leider will man in Deutsch. viel daran verdienen und es wird immer teurer deshalb bringe ich mir immer aus dem Urlaub was mit.Mein Arzt kennt es auch und schwört darauf. Ich kann nur jedem empfelen täglich Schwarzkümmel zu nemen.

LG lorchen
_________________
Ägypten das Land meiner Sehnsucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sweetemotion08




Anmeldedatum: 28.06.2007
Beiträge: 105
Wohnort: Hurghada - Red Sea

BeitragVerfasst am: 22.11.2007, 10:51    Titel:

Ines hat Folgendes geschrieben:
also ich mustte jetzt feststellen das ich mitmeinem bein in ägypten überhaupt keine schmerzen hatte und kaum im deutschland hab ich wieder schmerzen....aber vielleicht ist es bei mir nur eine kopfsache Laughing


Meine Liebe Ines, ich musste im allgemeinen Feststellen das die aegyptische Medizin dein ganzes Leben gerettet hat.
nicht nur dein Bein, erinner dich ma ein deinen Bericht von Deutschland?
Aegypten hat nicht aufgegeben!!!!!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Micha und Peter




Anmeldedatum: 14.11.2007
Beiträge: 18
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.11.2007, 21:23    Titel:

Hallo,

ich habe auch mit Schuppenflechte zu kämpfen. Als wir dieses Jahr in Ägypten waren, war es besonders schlimm. Meine ägyptische Freundin konnte sich das nicht mehr mit ansehen und hat mir eine Seife besorgt (keine Ahnung welche Inhaltsstoffe) und meinte, ich solle mich so oft ich kann damit waschen. Und es hat gewirkt. Wir sind nun schon wieder seit 2 Monaten in Deutschland und kein Hautausschlag.

LG
Micha
_________________
allah yisallimak!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
juliohri




Anmeldedatum: 29.07.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 20:52    Titel:

Sorry, dass icht das Thema noch einmal raushole, aber weiß jemand eventuell wie diese Seife heißt? Wäre super, danke!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 21:38    Titel:

Hallo juliohri,

herzlich willkommen im Forum. Very Happy

juliohri hat Folgendes geschrieben:
Sorry, dass icht das Thema noch einmal raushole,


Ich finde es toll, denn es gibt ne Menge an Heilmitteln in Ägypte, die man super toll nutzen kann.

Zitat:
aber weiß jemand eventuell wie diese Seife heißt? Wäre super, danke!!


Nein Embarassed weiß ich nicht, aber das Schwarzkümmelöl bei Schuppenflechte hilft, dass ist richtig. Obs das in Seifenform gibt - keine Ahnung.

Wenn du dir vor Ort gutes Schwarzkümmelöl besorgen kannst, wird es dir sicher auf Dauer helfen.
Du kannst es einnehmen und auch wunderbar auf die betroffenen Hautstellen aufbringen, ist sicher besser als eine Seife, die bestimmt Zusatzstoffe hat, zu nutzen.

Es gibt verschiedne Quallitäten, das muss unbedingt beachtet werden. Es darf nicht hell sein, sondern SCHWARZ und kaltgepresst. Kauf es bitte nicht in Touristenapotheken.

Wo in Ägypten willst - oder kommst du hin??
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ana

Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2009, 22:56    Titel:

Zitat:
aber weiß jemand eventuell wie diese Seife heißt? Wäre super, danke!!
Code:


es ist Schwarzkümmelölseife - bekommst du in Apotheken oder eben in Ägypten.

VG
ana
Nach oben
Babutzi




Anmeldedatum: 24.07.2009
Beiträge: 912

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 19:24    Titel: Schwarzkümmelöl

Kann mir jemand sagen, unter welchem namen oder Begriff man Schwarzkümmelöl in Ägypten kaufen kann?
Ich kann ja wahrscheinlich nicht davon ausgehen, dass jeder den deutschen namen dort kennt, oder?

Danke im voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ana

Gast





BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 20:22    Titel:

Zitat:
Kann mir jemand sagen, unter welchem namen oder Begriff man Schwarzkümmelöl in Ägypten kaufen kann?


Habbed el Baraka

Schwarzkümmelöl oder Schwarzkümmelölkapseln immer als Kur sehen - 3 Monate.

Die Tabletten sind in einer grünen Schachtel, ca. 24 Tabletten - vor 2 Jahren ca. 4 LE .

Bei dem Öl gibt es 2 Sorten - einmal in einer gelben Schachtel 250 ml ca. 20 LE steht meisten Nigella sativa irgendwo auf der Schachte und dann gibt es das kaltgepresst, dieses ist teurer und man sieht den Unterschied an der Farbe - das kaltgepresste ist sehr dunkel und das maschinell hergestellte (gelbe Schachtel) ist heller.

Wer sich in HUrghada was besorgen will - im El Souk Center - 3. Etage im "El Habba Shop" kann man alles bekommen (Natur)

Die Tabletten helfen auch bei Neurodermitis, Schuppenflechte u.v.m.

VG
ana
Nach oben
Babutzi




Anmeldedatum: 24.07.2009
Beiträge: 912

BeitragVerfasst am: 31.07.2009, 20:39    Titel: Schwarzkümmelöl

Ana,

Shuckran gazeelan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amor




Anmeldedatum: 19.05.2009
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 13.08.2009, 21:33    Titel:

Halöli,

die Tabletten oder Dragees kannst du getrost vergessen, die wirken in ihrer minimalen Konzentration eventuell nach einem Jahr, oder mehr.

Die helfen eher dem Apotheker, oder dem Shopbesitzer als dir. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babutzi




Anmeldedatum: 24.07.2009
Beiträge: 912

BeitragVerfasst am: 14.08.2009, 06:43    Titel:

Was schlägst Du stattdessen vor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Bildung, Gesundheit und Arbeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Auto von Deutschland nach Aegypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 4 30.05.2018, 16:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sex in Ägypten binibella Reisepartner und Urlaubsbekanntschaften 4 19.01.2018, 18:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ägypten erhöht Sicherheit auf den Flu... maherba News über Ägypten 0 24.08.2017, 13:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge i Gepäck nach Ägypten Caroline Off-Topic - Dies und Das 2 17.07.2017, 01:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicht immer Ägypten - wohin kann es n... Hairo Off-Topic - Dies und Das 2 07.07.2017, 21:31 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Medizin aus Ägypten