Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

MÜLL ... und wo geht er hin?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Industrie und Verkehr
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mor'us el-Almani




Anmeldedatum: 15.04.2009
Beiträge: 123
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 08.05.2009, 08:19    Titel:

ich bin der Meinung, daß es auch noch ganz andere triftige Gründe für viele Ägypter gibt, NICHT aktiv zu werden, sondern alles so zu lassen und weiterzuwursteln wie immer, die wir noch nicht behandelt haben.

Ich versuche das mal mit einem Beispiel zu illustrieren, diesmal wieder aus Syrien:

Da haben vor einigen Jahren Leute die glänzende Idee gehabt, den Barada (ein Fluß, der in mehreren Armen durch Damaskus fließt) vom Müll zu befreien. Der Barada kann sich nicht mit dem Nil messen, ist nur ein kleiner Fluß, auch fällt er neuerdings im Sommer fast ganz trocken, und in der Stadt bilden sich versumpfende Tümpel, in denen die Mücken brüten - früher soll er ein frischer, kühler Strom gewesen sein, so erzählen es die Alten. Früher war sowieso alles besser Wink

Nun sind da Leute hingegangen - Achtung: ohne staatlichen Auftrag!! - und haben angepackt, einfach so Initiative gezeigt. Es wurden - das war ja auch der Sinn - Berge von Müll gesammelt, teilweise schon aufgeladen und in Säcke verpackt... da wurde die Polizei darauf aufmerksam.

Die Aktivisten, so möchte ich sie mal nennen, obwohl es garkeine Ökos waren (und es in Syrien auch keine Ökos gibt), die eigentlich nur den unsäglichen Dreck und Gestank und die Seuchengefahr vor ihrer eigenen Haustür entlang des Flußbettes beseitigen wollten, wurden gefragt, ob sie für diese Reinigungsaktion eine Erlaubnis vom Bürgermeister, vom Polizeigouverneur oder einer sonstigen befugten Zivilschutz- oder Militärbehörde eingeholt hätten. Hatten sie freilich nicht.

Daraufhin wurde der gesammelte Müll beschlagnahmt (d.h. er bleib liegen, wo er war), und die Leute wurde verhaftet. Sie kamen vor ein Gericht, das sie zwar freisprechen mußte, da ja keine militärischen Angelegenheiten berührt wurden und dem Staat kein Schaden entstand, jedoch wurde klar festgestellt, daß solcherlei Eigensinn fernerhin zu unterbleiben habe.

In einem solchen Klima überlegt es sich der Mann in der Straße, der am allerliebsten nicht auffallen will, und nicht mit dem System in Konflikt geraten will, doch zweimal, ob er Müll sammeln geht oder einfach noch etwas auf den Haufen wirft, denn das ist nicht verboten worden Wink

Obwohl nun in Ägypten sicher nicht ganz so strenges Regiment herrscht, die Tendenz in der Gesellschaft ist die gleiche: nicht das persönliche, verantwortungsbewußte Handeln und Agieren des Einzelnen wird gefördert, sondern unterdrückt, den Menschen wird es von kleinauf anerzogen, den Kopf einzuziehen und sich wegzuducken (siehe auch DDR, und auch dort hatten wir dieselben Phänomäne mit Müll und fehlendem Umweltbewußtsein!).

Die Grünen hatten es im Westen auch nicht leicht, wurden am Anfang stark kriminalisiert, aber es zeigt sich nun, daß es *trotz aller Unkenrufe* soetwas wie eine freiheitliche Grundordnung in Deutschland gibt, die ebendieses gesellschaftlich verantwortliche Handeln auf privater Ebene ermöglicht und grundsätzlich unterstützt.

In totalitären Regimen wird genau das aber überhaupt nicht gewünscht, weder in Bezug auf Frauenrechte, überhaupt Freiheitsrechte des Einzelnen, auch nicht im Umweltschutz.

Hinzu kommt meiner Meinung nach aber noch ein typisch arabisches Problem:

Es gibt keine Bürger.

Der Begriff des Staatsbürgers an sich ist mit einer völlig anderen Bedeutung belegt als in Europa.

Der Begriff des Bürgers stammt aus dem Mittelalter, als sich die Bewohner der großen Städte der Willkür des Adels entzogen und selbstbestimmt ihre Angelegenheiten anfingen zu regeln. Es wurden Stadtmauern gebaut und Bürgerwehren aufgestellt, und den Herrschenden grundsätzliche Privilegien und Rechte abgerungen. Oft wurden Städte belagert und richtige Kleinkriege geführt. Letztendlich aber setzte sich das Bewußtsein durch, daß freie Menschen ihre eigenen Stadtsatzungen aufstellten, ihre eigene Verwaltung aus eigenen Reihen wählten, eigene Gesetze schrieben, eigene Gerichte hatten.

Wer 1 Jahr und 1 Tag in einer Stadt lebte, erhielt die Bürgerrechte, und war damit ein freier Mann. Daher kommt der Ausdruck: Stadtluft schnuppern.

Die unfreien Bauern flüchteten regelrecht in die Stadtmauern, versteckten sich, weil sie vor der Frist ausgeliefert werden mußten, sobald ergriffen oder auffällig geworden.

Als neugebackenen Bürger jedoch beschützte einen die Stadt, verhinderte Willkür. Dafür nahm man auf sich, die Stadt, und damit die freiheitliche Grundordnung aktiv zu verteidigen, d.h. den Senat und die Abgeordneten zu wählen, sich eine Meinung zu bilden, und zur Waffe zu greifen und die kleine heile Welt innerhalb der Stadtmauern zu verteidigen.

Das ist seit mehr als 500 Jahren eine der Grundstützen europäischer Identität, und unseres Alltags, auch wenn wir uns dessen nicht bewußt sind.

Das alles fehlt unseren arabischen Freunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 08.05.2009, 09:21    Titel:

ana hat Folgendes geschrieben:
... es ist doch alles viel leichter nur zu lamentieren, auf Mißstände hinzuweisen als selbst mal den Anfang zu machen - es einfach vormachen - auch alleine kann man das, denn schnell kommen die Anderen hinzu. Denn auch das hilft-habe es selbst mehrmals erlebt. VG ana


Stimmt!! Wink ana

Aber wenn da so ein armer kl. Tauchlehrer (oder auch Oberleherer etc.) ankommt und ggf. den Obermacker macht - ist sicher nicht viel zu holen. Rolling Eyes
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ana

Gast





BeitragVerfasst am: 08.05.2009, 09:47    Titel:

[quote="maherba"]

Zitat:
Aber wenn da so ein armer kl. Tauchlehrer (oder auch Oberleherer etc.) ankommt und ggf. den Obermacker macht - ist sicher nicht viel zu holen. Rolling Eyes


na, dann könnte dieser doch mal mit guten Beispiel voran gehen - falls er nicht nur lamentieren kann.

VG
ana
Nach oben
sheyla




Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 08.05.2009, 09:56    Titel:

Nicht aufregen Jo,
jeder hat ne Daseinsberechtigung, auch wenn sie nichts sinnvolles beizupflichten haben, Hauptsache es quatscht und man hält die eigene Beitragsquote oben.
Very Happy
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!

Vorsicht vor Immobilienbetrug in Ägypten!

Infos über Safaga
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Auswanderin

Gast





BeitragVerfasst am: 09.05.2009, 21:14    Titel:

Alles über sheyla


Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge insgesamt: 538
Wink

Platz 4 unter den Top-Ten-Autoren

VG
Nach oben
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 12.05.2009, 18:24    Titel:

sheyla hat Folgendes geschrieben:
Zu eurer Information: .....Hit Reiseclub, ..... haben ihre Reiseangebote für Ägypten auf Grund der katastrophalen hygienischen Zustände bereits eingestellt, da in den Augen dieser Reiseveranstalter unzumutbar .....


Hallo Sheyla,

diese Aussage trifft ggf. auf die Anderen genannten RV zu. Aber wohl nicht auf Hit Reiseclub. Das sie Ägypten aus dem Programm genommen haben hat, lt. eigener Aussage absolut nichts mit den hygienischen Umständen zu tun.
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sheyla




Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 12.05.2009, 19:29    Titel:

So die offizielle Aussage! Die inoffizielle schaut leider anders aus - und das weiß ich zufällig aus allererster Reihe.

LG
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!

Vorsicht vor Immobilienbetrug in Ägypten!

Infos über Safaga
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 12.05.2009, 20:46    Titel:

sheyla hat Folgendes geschrieben:
So die offizielle Aussage! Die inoffizielle schaut leider anders aus - und das weiß ich zufällig aus allererster Reihe.

LG


Na Klasse, dann kann man die hier gepostet Aussage von dir ja weitergeben.
Schaun wir mal was wird. Wink Irgendwie sollte es dann ja zu einem Ergebnis kommen.
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sheyla




Anmeldedatum: 22.05.2007
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 12.05.2009, 20:59    Titel:

Liebe maherba,

Hit-Reiseclub bucht nur absolut erstklassige Hotels 4 bis 5 Sterne,
steht für erstklassigen Service, organisiert eine unvergessliche Reiseabschlussgala. Kundenzufriedenheit steht an oberster Stelle. Über 80 Prozent der Kunden sind Wiederholungstäter.

Woher kann ich das bloß wissen? Kleiner Tipp – ich bin noch niemals als „Kunde“ mit Hit-Reiseclub verreist. Wink

LG sheyla
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!

Vorsicht vor Immobilienbetrug in Ägypten!

Infos über Safaga
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 12.05.2009, 21:08    Titel:

sheyla hat Folgendes geschrieben:
Woher kann ich das bloß wissen? Kleiner Tipp – ich bin noch niemals als „Kunde“ mit Hit-Reiseclub verreist. Wink LG sheyla


Ich auch nicht!! Very Happy Aber lass mal lieber!! Rolling Eyes
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 06.06.2009, 20:08    Titel: Müll

Die Müllsammler in Kairo sammeln hauptsächlich den Plastikmüll, der kommt
in eine Presse, dann in Container, geht nach China, wird geschmolzen und neues Spielzeug "Made in China" daraus hergestellt, kommt dann als Import-Ware wieder zurück nach Ägypten und wird als Tourischrott, Spielzeug, Billigimitate usw. wieder auf den basaren verkauft.
Die Fellachen haben meistens einen Mülleimer aus Lehmziegeln, ca 2x2m
und zwischen 1,5m und 3m hoch, darin sammeln sie Ihren natürlichen Müll und wenns Eimerchen voll ist wirds verbrannt (das sind die schwarzen Wolken die man auf einer Nilkreuzfahrt ab und zu sieht), dann wird wieder neu gefüllt. Und der Plastikmüll ?? ... ja der landet irgendwo in der Pampa oder im Nil, trifft sich in kairo oder an den stillen Nilseitenarmen und wird wieder eingesammelt, bzw. liegt da einfach ewig rum.
In Äg. haben nur die grösseren Städte eine geregelte Müllabfuhr, die aber auch nicht immer richtig funktioniert. Auch die Touris sind da keine Ausnahme, schliesslich geht er ja wieder nach Hause, was interessiert es da was da liegen bleibt, ist doch deren Problem.
Die grössten Müllstrassen die ich gesehen habe sind zwischen Kairo und Abu Roasch und zwischen Kairo und Kom Ausim - an den Seitenarmen des Nils beidseitig ca 1 - 2m hoch und Kilometerlang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rösti

Gast





BeitragVerfasst am: 08.06.2009, 20:28    Titel:

Hallo floriadw,

das würd ich gerne mal sehen. Hast du zufällig Fotos von den Müllstrassen und kannst hier was reinstellen ?

LG
Rösti
Nach oben
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 09.06.2009, 20:53    Titel: Müll

hi rösti- leider habe ich davon keine bilder, aber werde extra bei meiner nächsten tour welche machen, habe zwar schon ettliche "müllberge" geknipst, aber das war echt zu heftig - lg flo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 06.01.2010, 18:02    Titel: Re: Müll

flori hat Folgendes geschrieben:
Die Müllsammler in Kairo sammeln hauptsächlich den..


Hallo flori - sie sammel(te)n alles was die Menschen in den Müll werfen. Organisch und nicht Organischen Müll. Jedenfalls bis zu dem Zeitpunkt, bis man die Schweine alle keulte.

Zitat:
... Plastikmüll, der kommt in eine Presse, dann in Container, geht nach China,


Genau so in der Art läuft es, der Plastikmüll wird aber auch farblich getrennt und zwar sehr säuberlich. Für ein Kg bekommen die Sammler ca. 0,25LE.

Zitat:
.... wird geschmolzen und neues Spielzeug "Made in China" daraus hergestellt, kommt dann als Import-Ware wieder zurück nach Ägypten und wird als Tourischrott, Spielzeug, Billigimitate usw. wieder auf den basaren verkauft.


Nicht nur. Viele Bekleidungsfirmen z.B. lassen im Ausland produzieren
und wenn "dein Fliespulli reden könnte", würde er dir ggf. erzählen, dass sein Kragen aus Ägypten stammt. Wink
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maherba




Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 9063
Wohnort: mal hier - mal da

BeitragVerfasst am: 06.01.2010, 18:17    Titel:



Auf dem Bild sieht man den Stadtteil "Manschijet Nasser", dort wohnen, leben und arbeiten die Zabbalin.

Hier noch ein sehr guter Artikel zum Thema
_________________
Ganz liebe Grüße

und denkt dran: Wenn ihr auf Reisen geht um etwas anderes zu sehen - dann beklagt euch nicht - wenn alles anders ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Industrie und Verkehr Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Up and away......im Juni geht es los !!! Hatschepsut_75 Auswandern nach Ägypten 2 08.04.2014, 19:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Endlich, es geht wieder los ! Holiday Reporter Off-Topic - Dies und Das 0 25.01.2014, 08:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Es geht wieder los maherba Nilkreuzfahrt 2 16.12.2013, 14:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reisewarnung Ägypten Es geht nur ums ... Jens72 Reisen in Ägypten 5 29.08.2013, 15:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ?????wer geht demnächst nach hurghada... Sweet Hurghada 2 25.07.2013, 11:38 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: MÜLL ... und wo geht er hin?