Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Streik. Löhne, Investoren und Kriegsrecht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Industrie und Verkehr
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
asfura




Anmeldedatum: 14.06.2009
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 02:20    Titel:

Homar hat Folgendes geschrieben:

Laß doch die Leute hier über ihre Erfahrungen in/mit Ägypten berichten. Über Positives wie Negatives. Es geht doch in diesem Forum über Ägypten, oder etwa nicht?


Hoert, hoert. Wer schreibt denn positiv?
Hier liest man doch nur Negatives , Abwertendes, regelrechte Hasstiraden.
Wenn Eine/r positiv schreibt, wird er runtergemacht und beleidigt.

Die geordneten Verhaeltnisse in Deutschland sind nicht Euer Werk, DD, Editor...
Kein Grund, sich einzubilden, etwas Besseres zu sein, wie es immer wieder durchklingt.

Aendert was zum Positiven hier, wenn's Euch nicht passt, oder bleibt weg. Ganz einfach.
Niemand zwingt Euch, herzukommen.

Ihr habt ganz einfach "Glueck" gehabt, in andere Umstaende hineingeboren zu sein. Wer weiss, was sonst aus Euch geworden waere.

Diese staendige Ueberheblichkeit von Euch ewig Frustrierten ist ein Armutszeugnis.

Beschraenkt Euch auf sachliche Informationen, die hilfreich sind, und gut ist.
Eine eigene Meinung kann sich Jeder selbst bilden, auch ohne Eure Wertung.
Aber nein, Ihr masst Euch ja auch noch an, zu wissen, was Euch voellig unbekannte Menschen denken.

Ich haette nie gedacht, dass Maenner dermassen rumzicken koennen.
Wenn's nicht so traurig waere, koennte man lachen.

Wundert mich ja wirklich, dass ich nun 10 Jahre hier lebe, Gott sei Dank abseits der Touristengebiete, das Alltagsleben kenne, das oft genug auch nervt, aber trotzdem keine solchen Frusttiraden ablasse...
Aber was Poitives sagen darf ich auch nicht, denn Aegyptenkennerin bin ich ja nach 10 Jahren hier auch noch nicht, hahaha...

Ich weiss ja nicht, was Euch dazu bringt, staendig nur ueber die Sch... zu schreiben, aber es reicht ja dann auch, wenn Ihr das tut. Warum sollen sich da noch Andere anschliessen, wenn Ihr doch alles besser wisst?
Und wie anfangs zitiert, steht es Jedem frei, auch Positives zu schreiben.
Aber dann bitte auch ohne die Unterstellung, rosabebrillt zu sein.
Das mag fuer Pauschalreisende oder frisch Verliebte vielleicht so sein, trifft aber ganz sicher nicht fuer alle zu.
_________________
Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aegypten Urlauber







Verfasst am:     Titel: Urlaubsangebote

Nach oben
wise guy




Anmeldedatum: 07.10.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 08:28    Titel:

Hallo! Editor hat - leider! - in allem Recht! Es ist alles noch viel schlimmer als es scheint. Man muss dort einfach davon ausgehen, dass man in den meisten Fällen belogen und betrogen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 10:48    Titel:

Homar - "wovon ich schreibt " ???
- DAS muss man sich mal auf der Zunge vergehen lassen (heist übrigens Zer-gehen, sonst tut`s weh )
- und wie soll ich nun obigen Satz deuten ? : wovon ich schreibe oder ihr schreibt - was meinst du nun ?

- wir singen nicht im Chor, wir haben Charakter und humane Einstellungen, sind hilfsbereit und nicht provokativ- wenn wir hilfsbereit sind, dann ist das unsere menschliche Seite, die aber nicht jeder hat, der Urlaub macht oder dort arbeitet und über alles und jeden meckert, wie schwarz muss deren Seele sein und wieviel schlechtes müssen diese Menschen erlebt haben um so zu denken und zu urteilen.

- Ägyptenkenner Homar: - wenn du nur durch eine Schreibweise eine Person beurteilen kannst, dann hast du eine besondere Gabe, die ich dir aber durch deine persönlichen Angriffe nicht glauben kann.Solltest du diese Person persönlich kenne und nicht mögen, dann machts unter euch aus und quält nicht das Forum.

- Ägyptenkenner :- was ,wo und wie du dort gelebt hast weis ich nicht, vermute mal Küstenbereich, solltest du das "restliche Ägypten" und seine Bevölkerung kennen , dann würdest du diesen herabsetztenden Kommentar unterlassen, aber scheinbar weist du ja alles und kennst alles dort.
Versuche nicht andere Personen zu beurteilen, wir selbst machen uns auch ein eigenes Bild von jedem, stellen es aber nicht öffentlich aus.

- Ägyptenkenner - gehe nach Ausim, begib dich direkt dahin, gehe nicht über Kairo , gehe zum Marktplatz, nach dem Cafe links 2te Strasse links rein, dann 4x rechts/Links Kombination, dann stehst du vor einer verfallenen Moschee , ein Haus davor links ist ein grosser Stall mit Vieh - kennst du das ? Vorsicht, der Bauer ist agressiv und geht nicht sorgsam mit entlaufenen Tieren um.
weist du jetzt wo du bist - kennst du dich hier auch aus ?

Ob und wie wir Ägypten kennen, das lass unsere Sorge sein, ich selbst bereise Ägypten des öfteren alleine weit abseits der Touris und da ist der menschliche Kontakt mit einfachen Menschen unumgänglich, da waren andere Erlebnisse als von dir oberflächlich geschildert aktuell.Gebe gerne meine Erfahrungen weiter, aber auch nur solche die ich erlebt habe und beurteilen kann - und das ist schon eine ganze Menge, ich lebe zwar nicht dort, habe aber jede menge Kontakte, die ich regelmässig pflege.

- Ägyptenkenner Homar:- beziehst du dein Wissen auf ganz Ägypten ?
es leben in D Leute über 20 Jahre in einem Ort und kennen nicht mal ihre Nachbarn , es leben zugereiste Menschen über 10 Jahre in Ägypten und wissen Kartographisch gar nicht wo sie eigentlich sind.

ansonsten ist es richtig, die Arbeitsmoral ist fragwürdig, die Leistungen sind telweise sehr miserabel - ABER NICHT ÜBERALL -

- Vorschlag zur Güte: bin erst wieder im Juni 2010 in Kairo und mehreren ländlichen Regionen (ohne Reisebüro !!! ) - wenn du echtes Interesse hast dein Wissen und deine Einstellung zu beweisen, dann triff dich mit uns dort, und du wirst sehen, so wie du uns darstellst sind wir nicht und wir sind auch lernfähig und lassen uns eines besseren belehren, du wirst allerdings erstaunt sein was wir dir zeigen vor Ort jenseits der Touriregionen in Bezug auf deine negativen Kommentare. Besuch mit uns ländliche Familien in Abusir.

PeterK: - super geschrieben

DD.: - deine sachlichen, informativen und relitätsbezogenen Berichte
sind leider Gottes wahr, sind uns immer eine grosse Hilfe , nur halt auch hier - TREFFEN NICHT ÜBERALL IN ÄGYPTEN ZU -

Wise Guy.; - ob Editor Recht hat kann ich nicht beurteilen, das wird (wer ganz Ägypten kennt) auch wohl keiner zuwege bringen.
Editor hat sich auf meine Anfrage wo die Hölle gewesen wäre nicht geäussert.

Dass die Küstenregionen überwiegend vom Tourismus bestimmt werden, wissen wir alle, dass dort auch die Einstellung im Verhältnis
Arbeiten - Löhne - Pfusch - Tourischleimer fast nur aus Profitgier bestehen ist nicht nur in Ägypten so - auch in BRD, versucht mal Urlaub in schönen stark frequentierten Regionen zu machen - Schnäppchen sind da Mangelware - Billigangebote in südlichen Ländern (egal wo ) lassen meistens obige Verhältnisse auftreten.
Bleibt sachlich, freundlich, nutzt die PN für zwischenmenschlichen
Austausch, respektiert und akzeptiert des anderen Meinung ohne zu beleidigen - ihr erwartet dasselbe auch von euren Meinungen und dargebrachtem Wissen
Embarassed FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 12:20    Titel:

da könnte man auch ins Detail gehen, nur soviel:
1. in unerem Bereich Stuttgart:- Pforzheim = Industrieballungsgebiet, da ist von Grundstücken über Metallerlöhne bis zu LM alles teurer
2. es gibt enorm viele Gastronomen die mit Fertigprodukten im Bereich TK arbeiten (Schnitzel aus der Tiefkühltruhe in Friteuse = nein danke),Saucen aus Päckchen, Spätzle von Bürger usw....
da kann man dann auch bei uns die Preise niedrig halten, aber echt gute Qualität in der Menge wie wir sie benötigen und dann auch noch frisch = hat seinen Preis
Aber wir waren letzte Woche auf Föhr und waren echt überrascht: die Preise sind zivilisiert und annehmbar bei guter Leistung und Quantität .
Und in stark ferquentieren Touristengebieten (Rust/ Heidepark/Neuschwanstein usw.) geht alles nach dem Motto - das sind Einmalgäste, die kommen kaum wieder, da wird die Kohle geholt.
3. Wir waren vor 4 Jahren in Köln`s Altstadt einquartiert - Das Hotel hatte eigentlich humane Preise - nur:
an unserem vorletzten Tag sollten wir für den letzten Tag eine Aufschlag von 420 !!!! % bezahlen mit der Begründung , dass am folgenden Tag eine A-Messe beginnen würde ( Jedoch gleiche Hotelleistungen) - das ist Abzocke der Grossen, Preise wirken sich auf Aussteller und deren Produkte aus, somit auch auf den Verkauf am freien Markt, man könnte hier unendlich weiterforschen, wäre aber wohl Tehmenverzogen.
FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anja




Anmeldedatum: 31.08.2009
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 12:45    Titel:

Welches Tophotel meinst du? Kannst du mir sagen wo ich das für unter 40 Euro finde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 12:46    Titel:

und in Ägypten verdienen sich somit nur die Hoteliers, bzw Ketten die fette Kohle, das Personal bekommt nicht mehr, die Kohle geht ins Land des Hotelbetreibers, Äg. hat nicht mehr davon, Hotel bekommt in punkto Restaurierung/Renovierung auch nix - also nach 5 Jahren Bunker, nebeman oder anderswo neues Hotel der Betreiberfirma mit gleichem System - hab ich das so richtig verstanden ??
In BRD ist das trotzdem ebenso ungerechtfertigter Wucher, mitunter Haupursache für die ständig schwankenden Preise.
Und glaub mir, das was in Sachen Betriebskosten der letzten 2 Jahre passiert ist, gibt ettlichen wohl den Rest, auch die 19% MWSt machen uns zu schaffen, die einzelnen Regelungen bezüglich 7% bzw, Sondergenehmigungen von Vereinen und Besenwirtschaften sind da keine Seltenheit.
Wir kaufen den Salatkopf mit 7% Vorsteuer ein und müssen beim Verkauf (incl. Materialverlust usw.) 19% Steuer abführen = 12% Verlust an Staat schon beim EK Preis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 07.10.2009, 13:53    Titel:

gejammert wird nicht - malochen heist die Devise - und mit den Preisen von Aldi un Co kannst du hier keinen Vergleich stellen, Beim Wasser setzten wir auf Qualitätswasser aus der Gegend ( hier Teinacher) und vom Getränkehändler, wir leben auf dem Land und da unterstützen wir uns gegenseitig ( kleiner Ort 2800 EW, da kennt jeder jeden) anderes kann man nicht bei Veranstaltungen in Flaschen reichen ( die alten Einheimischen sind hier etwas eigen ) die 0,2 Flaschen kosten im EK schon 2/3 der 0,7 fl., werden aber am Stammtisch usw für Wein benötigt.
(1/4 on ä Wässerle heisst das bei uns - speziell die Rentner brauchen das und noch ne Schibe Brot)
Einen Salat wie du ihn beschrieben hast hab ich schon beim Griechen und Italiener ( Hauptsächlich Blattsalate mit billig gekaufter Salatsauce die seit 20 Jahren gleich schmeckt) bekommen - ich selbst verwerte frische Gemüse wie Paprika, Gurken Tomaten, Karotten ( je nach Saison, ist heute aber fast alles schon das ganze Jahr über lieferbar - halt mit grossen Preiasschwankungen). Der Salatteller kostet bei mir 2,80 € , Sonntags , Feiertags und bei Veranstaltungen arbeite ich prinzipiell mit Salatbufett mit 2 - 3 versch. frischen hausgemachten Dressings ( nix Pulver) und frische Salate als Rohkost (4-6 Sorten) die nur mit der Salatsauce aus dem Bufett übergossen werden, also nicht angemacht.
Aber ich sehe schon, du sprichst genau die Gastronomie an die ich vorhin erwähnte : nix aufm Teller, gesalzene Preise und grösstenteils noch Fertigprodukte und glaub mir: dazu gehöre ich nicht, ich hab den Beruf von der Pieke auf gelernt und gehöre noch zum alten Schlag .
Meine Friescheprodukte können sich sehen lassen: Spätzle, Flädle, Markklößchen; Brühe aus Rindfleisch und Knochen, Soße aus Schweineknochen ( schiere Ware aus frischen Carree`s) .
Da ich auch noch als als staatlich geprüfter Sachkundiger und befähigte Person (teilweise privat und teilweise für öffentliche Ämter) für die Überwachung und Prüfung von Schankanlagen fungiere, desweiteren auch Schank-Anlagen, Gaswarnanlagen und Theken für Brauereien plane und installiere, hab ich mehr als manch anderer Einblick in deren heiligen Räume und weis was da verarbeitet wird, da sind beste Hotels dabei die absoluten Schrott zu Hammerpreisen verkaufen, da würde ich lieber noch manchen Döner ( Gott und du mögen mir dies verzeihen und nachsehen),
essen als dort einen Fuss rein zu setzen - unterliege aber natürlich der Schweigepflicht über deren Lage und Namen - verständlich oder?
sagte ja auch - hier könnte man endlos debattieren - passt hier aber nicht rein, gerne über pn alles darüber - Gruss FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 08.10.2009, 10:49    Titel:

Homar - wo bleibt dein Statement - oderw wartest du nur wieder auf Nagi, mit Charakter kann man die Welt retten, ohne Charakter kann man sie vernichten. FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homar




Anmeldedatum: 18.08.2009
Beiträge: 453

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 12:04    Titel:

floriadw hat Folgendes geschrieben:
Homar - wo bleibt dein Statement - oderw wartest du nur wieder auf Nagi


Ich warte nicht auf Nagi. Warum auch? Ich habe meine Meinung gesagt und gut ist. Wer öffentlich in einem Forum schreibt, muß mit öffentlicher Kritik rechnen. Völlig normal. Auch du kritisierst ja. Und von dir kommen sogar Rechtschreibebelehrungen.


asfura hat Folgendes geschrieben:
Hoert, hoert. Wer schreibt denn positiv?
Hier liest man doch nur Negatives , Abwertendes, regelrechte Hasstiraden.




Und wo ist das Problem? Wenn jemand viel Negatives erlebt hat, ist es doch nur normal, daß dieser auch das Negative mitteilt. Und wenn jemand vier Jahre lang an jeder Ecke belogen und betrogen wird, soll man sich etwa selbst anlügen und betrügen indem man versucht das Positive in dem allem zu suchen? Das ist doch keine Lösung. Dann schon lieber die ehrliche Realität erkennen. Und die darf man doch auch anderen mitteilen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flori




Anmeldedatum: 04.06.2009
Beiträge: 1961
Wohnort: im schönen Schwabenland

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 13:07    Titel:

das war doch mal eine sachliche und realitätsbezogene Antwort - na denn ist ja alles ok - FLO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
asfura




Anmeldedatum: 14.06.2009
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 14:01    Titel:

@Homar

Nicht Flo hat hier mit den Rechtschreibebelehrungen angefangen, um dies kurz klarzustellen.

Natuerlich darf jeder seine Erfahrungen schreiben.
Und wenn Jemand staendig belogen und betrogen wird, dann ist das natuerlich schlichtweg Sch...

Aber ich lebe jetzt seit fast 10 Jahren hier, allerdings abseits der Toruistengebiete. Im ganz normalen Aegypten.
Wenn ich schreiben wuerde, was mich so alles nervt, haette ich auch viel zu tun. Aber das diskutiere ich Zuhause oder mit Nahestehenden. Hat mit einem Urlauber-Forum nichts zu tun.

Aber ich erlebe auch Positives. Nur wenn ich das dann schreiben wuerde, kaeme gleich wieder der Stempel "rosa Brille" und "unrealistisch".
Das hatte ich gemeint.

Denn wer nicht staendig nur abwertend schreibt oder ueber Missstaende klagt, landet gleich in dieser Schublade.
Wer immer so einseitig durch's Leben geht, ist arm dran. Ihm entgeht dann Vieles.
Man kann durchaus realistisch sein und trotzdem noch irgendwo was Positives entdecken, wenn men Augen dafuer hat.

Diese ewigen Verallgemeinerumgen gehen einfach nicht.
Es gibt ja im Uebrigen durchaus Leute, die auch in Aegypten klarkommen.
Und auch nicht zurueck wollen. Obwohl das Leben in Deutschland sicher im Allgemeinen bequemer ist, wenn auch fuer immer mehr Menschen nicht mehr...

Abgezockt werden koennen auch Aegypter von Aegyptern. Aber man wird ja im Laufe der Zeit auch schlauer und vorsichtiger, sollte man meinen. Oder sichert sich eben in verschiedene Richtungen ab.
Auch als Aegypter muss man aufpassen. Aber die wissen es eben schon. Zugereiste Auslaender muessen es lernen.
Die Einen schaffen es, die Anderen nicht.

Zum Thema Abzocken gibt es allerdings auch in Deutschland genug Faelle, angefangen bei Schluesseldiensten ueber Reparaturen usw. Da gibt es genug aufzuzaehlen.

Wenn hier ein paar Leute abgezockt wurden, finde ich das schade.
Die Versuchung ist sicher gerade in den Touristengebieten sehr gross.
Aber da muss man eben auch sehen, warum sich das Ganze so entwickelt hat.
Wo sich Moeglichkeiten bieten, sich zu bereichern, da werden sie von betsimmten Charaktaeren genutzt.
Und das ueberall auf der Welt.

Dies aber allgemein auf ein ganzes Volk zu beziehen, geht gar nicht.
Und haette Deutschland nicht so ein Regelwerk und Verordnungen, wer weiss, wie es da aussaehe.
Angeblich so zivilierte Deutsche, nicht nur Bayern anlaesslich des Oktoberfestes, plazieren ihre Haeufchen vor Wohnhaeuser oder auf Kinderspielplaetzen usw.
Trotz Abfallbehaeltern fliegt nach Fussballspielen oder Freiluftgrillen der Muell ueberall rum und, und, und...

Hier liegt der Fehler im System und deshalb auch Vieles im Argen. Und es gibt keine Demokratie.
Ich weiss nicht, was Ihr taetet, wenn Eure Loehne gerade mal fuer die Miete reichen wuerden und sonst nix.
Da kaemen vernutlich bei Vielen ganz andere Seiten zum Vorschein, von denen sie jetzt nichts ahnen.
Aber in Deutschland ist ja alles schoen abgesichert, wie lange das noch so weitergehen kann, bleibt abzuwarten...

Das ist jetzt keine Entschuldigung fuer kriminelle Machenschaften.
Aber Gelegenheit macht Diebe, ueberall. Und hier sind viele Menschen wirklich arme Schweine.
Aber nicht alle luegen und betruegen. Die Masse ganz sicher nicht.
Und Aeypten besteht nicht nur aus Hurghada etc.


Dies gilt jetzt fuer alle, auch DD und Editor oder wer immer auch gefrustet ist:

Eure erlebte Realitaet duerft Ihr gerne mitteilen. Aber lasst auch Andere ihre erlebte Realitaet, ohne gleich in Schubladen zu stecken.

Es gibt ein Zauberwort: "Soziale Intelligenz". Hat mit Bildung nichts zu tun,gibt aber zwischenmenschlichem Austausch mehr Qualitaet.
Und so wenig, wie Ihr abgewertet und beleidigt werden wollt, tut es auch mit anderen Menschen nicht, die Ihr nicht kennt.
_________________
Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ana

Gast





BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 14:31    Titel:

Laughing stimme dem 100% zu - sehr gut geschrieben -

LG
ana
Nach oben
nagi




Anmeldedatum: 29.06.2008
Beiträge: 1878

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 16:14    Titel:

ana,

Zitat:
stimme dem 100% zu - sehr gut geschrieben


ich auch

Nagi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Homar




Anmeldedatum: 18.08.2009
Beiträge: 453

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 16:16    Titel:

asfura hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich schreiben wuerde, was mich so alles nervt, haette ich auch viel zu tun. Aber das diskutiere ich Zuhause oder mit Nahestehenden. Hat mit einem Urlauber-Forum nichts zu tun.


Da bin ich anderer Meinung. Ich finde verschiedene Ansichten, Meinungen und Erfahrungen auf jeden Fall eine Bereicherung für eine Informationsplattform wie diese hier.

asfura hat Folgendes geschrieben:
Diese ewigen Verallgemeinerumgen gehen einfach nicht.
Es gibt ja im Uebrigen durchaus Leute, die auch in Aegypten klarkommen.
Und auch nicht zurueck wollen. Obwohl das Leben in Deutschland sicher im Allgemeinen bequemer ist, wenn auch fuer immer mehr Menschen nicht mehr...


Auch ich kenne solche und zähle mich selber zu denen. Ich weiß die schönen Dinge in diesem Land durchaus zu schätzen. Und ich habe nicht bloß einmal notorischen Nörglern und Miesmachern den Ratschlag gegeben, dem Land doch besser den Rücken zu kehren. Natürlich der eigenen Gesundheit zuliebe Wink
Trotzdem kann ich das gut verstehen, wenn man zwischendurch wieder mal Luft ablaßen muß, so wie das Editor getan hat. Ich persönlich verlaße das Land zwei oder drei mal im Jahr. Immer wenn ich bemerke, daß mich alles und alle anfangen zu nerven. Dann komme ich "erholt" zurück und weiß die schönen Seiten wieder zu würdigen.

asfura hat Folgendes geschrieben:
Wenn hier ein paar Leute abgezockt wurden, finde ich das schade.
Die Versuchung ist sicher gerade in den Touristengebieten sehr gross.
Aber da muss man eben auch sehen, warum sich das Ganze so entwickelt hat.
Wo sich Moeglichkeiten bieten, sich zu bereichern, da werden sie von betsimmten Charaktaeren genutzt.
Und das ueberall auf der Welt. Dies aber allgemein auf ein ganzes Volk zu beziehen, geht gar nicht.


Auch das sehe ich ein bisschen anders. Ägypten ist im gesamten arabischen Raum deswegen sehr verrufen. Ich habe ziemlich viele Länder bereist, aber in diesem Ausmaß wie in Ägypten habe ich nirgendwo Linkereine gesehen. In welchem Land muß man Angst haben, wenn man seinen Fernseher zur Reparatur bringt, daß danach die neuen Kondensatoren gegen alte ausgetauscht wurden? Oder (gerade erlebt), bei dem zur Reparatur gebrachten Computer wurde das gesamte Motherboard ausgetauscht: Gebracht mit einem 1 MHz Pentium III, zurück bekommen mit einem AMD 500 MHz Board/Prozessor. Und das sind leider keine Einzelfälle. Im Ort heimische Ägypter wissen genau, in welchen Shop man seinen Satreceiver zum reparieren bringen kann, und in welchen Shop besser nicht...

Oder in welchem Land muß man als Chawaga Angst haben, daß man für die Fahrt im Bus den doppelten oder den 20fachen Preis bezahlen muß, nur weil man sich in der Stadt nicht auskennt? Ohne jetzt als Miesepeter dastehen zu wollen, aber für sowas ist Ägypten bekannt. Weltweit. Der Gerechtigkeit halber: Natürlich gilt auch hier, nicht alle in den selben Topf zu schmeißen.


asfura hat Folgendes geschrieben:
Ich weiss nicht, was Ihr taetet, wenn Eure Loehne gerade mal fuer die Miete reichen wuerden und sonst nix.
Da kaemen vernutlich bei Vielen ganz andere Seiten zum Vorschein, von denen sie jetzt nichts ahnen.
Aber in Deutschland ist ja alles schoen abgesichert, wie lange das noch so weitergehen kann, bleibt abzuwarten...

Das ist jetzt keine Entschuldigung fuer kriminelle Machenschaften.
Aber Gelegenheit macht Diebe, ueberall. Und hier sind viele Menschen wirklich arme Schweine.
Aber nicht alle luegen und betruegen. Die Masse ganz sicher nicht.
Und Aeypten besteht nicht nur aus Hurghada etc.


Da gebe ich dir vollumfänglich recht. Man sollte immer an die Umstände denken. Nur ist das nicht ganz so einfach. Und für die, die von Ägypten nur Hurghada und bestenfalls das Citystars in Kairo kennen, ist das sehr schwierig. Die sehen halt wirklich nur die Abzocker. Und ich habe teilweise auch Verständnis für das Denken dieser Leute. Es ist nicht hauptsächlich ihre Schuld. Es sind eben ihre persönlichen Erfahrungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
asfura




Anmeldedatum: 14.06.2009
Beiträge: 519

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 18:51    Titel:

Zitat:
Da bin ich anderer Meinung. Ich finde verschiedene Ansichten, Meinungen und Erfahrungen auf jeden Fall eine Bereicherung für eine Informationsplattform wie diese hier.
Ja, wenn die verschiedenen Meinungen auch gelten gelassen werden als eben persoenliche Erfahrungen, die nicht mit den eigenen uebereinstimmen.
Leider qualifizieren hier immer wieder mal User andere ab, weil sie nicht in allem in die gleiche Kerbe hauen.

Zitat:
Auch ich kenne solche und zähle mich selber zu denen. Ich weiß die schönen Dinge in diesem Land durchaus zu schätzen. Und ich habe nicht bloß einmal notorischen Nörglern und Miesmachern den Ratschlag gegeben, dem Land doch besser den Rücken zu kehren. Natürlich der eigenen Gesundheit zuliebe Wink
Ist mir nicht entgangen... Wink

Zitat:
Trotzdem kann ich das gut verstehen, wenn man zwischendurch wieder mal Luft ablaßen muß, so wie das Editor getan hat.

Auch ich schimpfe immer mal wieder lauthals vor mich hin, wenn mich mal wieder etwas hier frustriert. Aber da mache ich nicht gleich ein ganzes Volk verantwortlich oder schmeisse mit Beleidigungen oder menschenverachteneden Auesserungen um mich.

Zitat:
Ich persönlich verlaße das Land zwei oder drei mal im Jahr. Immer wenn ich bemerke, daß mich alles und alle anfangen zu nerven. Dann komme ich "erholt" zurück und weiß die schönen Seiten wieder zu würdigen.
Wobei der Alltag einen hier schnell wiederhat... Wink

Zitat:
Auch das sehe ich ein bisschen anders. Ägypten ist im gesamten arabischen Raum deswegen sehr verrufen. Ich habe ziemlich viele Länder bereist, aber in diesem Ausmaß wie in Ägypten habe ich nirgendwo Linkereine gesehen. In welchem Land muß man Angst haben, wenn man seinen Fernseher zur Reparatur bringt, daß danach die neuen Kondensatoren gegen alte ausgetauscht wurden? Oder (gerade erlebt), bei dem zur Reparatur gebrachten Computer wurde das gesamte Motherboard ausgetauscht: Gebracht mit einem 1 MHz Pentium III, zurück bekommen mit einem AMD 500 MHz Board/Prozessor. Und das sind leider keine Einzelfälle. Im Ort heimische Ägypter wissen genau, in welchen Shop man seinen Satreceiver zum reparieren bringen kann, und in welchen Shop besser nicht...

Eben, man ist auf Kontakt angewiesen zu vertrauenswuerdigen Leuten, egal ob es auf dem Markt oder sonstwo ist. Beschiss gibt es ueberall. Im Laufe der Zeit kriegt man raus, wo man hingehen kann und wo nicht.
Das geht natuerlich im Urlaub nicht so, oder wenn man noch nicht lange im Land ist.

Zitat:
Oder in welchem Land muß man als Chawaga Angst haben, daß man für die Fahrt im Bus den doppelten oder den 20fachen Preis bezahlen muß, nur weil man sich in der Stadt nicht auskennt? Ohne jetzt als Miesepeter dastehen zu wollen, aber für sowas ist Ägypten bekannt. Weltweit.
Das ist ja das Muehsame hier: Immer fragen, fragen, fragen, und nicht nur Einen.
Oder als Tourist in der Apotheke sich die Packung zeigen lassen. Preise stehen drauf, gedruckt oder gepraegt, die arabischen Zahlen sind nicht schwer zu lernen.
Und ohne Handeln kommt man nicht mal auf dem Markt weit. Das nervt immer wieder. Ist aber eben so, leider.

Da freue ich mich dann auch in Deutschland, wenn ich den Preis sehe und vergleichen kann ohne: "Was kostet das?" "Was Du bezahlen willst"usw.
Oder wenn ich nicht immer ueberlegen muss, was darf ich glauben, was nicht? Ich glaube eh das Meiste nicht, da brauche ich eigentlich nicht zu fragen. Faengt schon bei den Paprika an: "Sind sie scharf?" "Nein, natuerlich nicht." (Und natuerlich sind sie scharf...).

Zitat:
Und für die, die von Ägypten nur Hurghada und bestenfalls das Citystars in Kairo kennen, ist das sehr schwierig. Die sehen halt wirklich nur die Abzocker. Und ich habe teilweise auch Verständnis für das Denken dieser Leute. Es ist nicht hauptsächlich ihre Schuld. Es sind eben ihre persönlichen Erfahrungen.
Verstehe ich alles auch, nur moegen die betreffenden Leute bitte auch anderen Usern hier, die auch das normale Aegypten kennen, nicht ihre Erfahrungen absprechen oder gleich als unrealistisch oder rosabebrillt abqualifizieren.

Dagegen wehre ich mich ganz einfach, gegen sachliche Beitrage habe ich ueberhaupt nichts einzuwenden.
Nur sollte man eben auch Anderen eine eigene Meinung zugestehen, ohne die Person abzuqualifizieren.
Aber persoenlich werden sollte es nicht.
Auch ich bilde mir eine Meinung ueber den Einen oder Anderen, aber die wuerde ich dann nicht so oeffentlich ausstellen, kann sie auch revidieren. Zumal ich eben auch nur vom Geschriebenen her urteilen kann, den Menschen dahinter aber nicht kenne.

Und diese Differnzierungen, wie Du sie ja auch machst, wuensche ich mir doch auch bei Anderen .
Und wie man sieht, liegen wir im Denken ja nicht so weit auseinander.
_________________
Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Ägypten Forum -> Industrie und Verkehr Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4


Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Streik am Terminal 2 in Sharm und der... Selket09 Sharm El Sheikh 0 04.12.2012, 11:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Streik der Reiseführer maherba Reisen in Ägypten 0 22.10.2012, 07:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Streik an der Esna Schleuse maherba News über Ägypten 3 03.02.2012, 17:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sunrise Mamlouk Palace - Streik der A... Nolo Nuala Hurghada 1 11.08.2011, 07:39 Letzten Beitrag anzeigen






Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum | Datenschutz
Thema: Streik. Löhne, Investoren und Kriegsrecht