Ägypten ForumForum ÄgyptenÄgyptenforumAegypten ForumÄgypten Community
Ägypten-Infos  |  Reiseberichte  |  Ägypten-Forum  
Ägypten Forum

 

 FAQFAQ   LexikonLexikon   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ägypten Forum  -> Lexikon Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23.11.2017, 10:35
Ägypten-Lexikon
Hier werden einige Begriffe um und aus Ägypten erklärt und erläutert.
 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  -  alle
  

Neith 
Die ägyptische Göttin Neith ist eine der ältesten Gottheiten. Ihr Name wird aus dem Begriff "das was ist" abgeleitet. Sie wird häufig mit Pfeil, Bogen und Schild dargestellt. Außerdem trägt sie oft die rote Krone Unterägyptens. Eine andere Darstellung zeigt Neith als Kuh mit einer Kette mit dem Ankhzeichen um ihren Hals. Ihr Symbol ist ein Schild gekreuzt mit Pfeilen. Ihre Aufgabenbereiche änderten sich im Laufe der Zeit, jedoch wurde Neith oft als Kriegsgöttin, Totengöttin, Schutzgöttin der Weberei und später auch Muttergöttin verehrt und entspricht damit in etwa der Athene der griechischen Mythologie. Diese Gleichsetzung zwischen Neith und Athene ist sschon sehr alt und findet sich zum Beispiel im Atlantis-Bericht des Platon. Sie war die Gefährtin den Seth und gilt als die Mutter des Krokodilsgottes Sobek (dessen Vater Seth ist). In der griechisch-römischen Epoche wird sie als Mutter des Schlangendämons Apophis erwähnt. Im neuen Reich wurde sie zur Schöpfergöttin und Mutter des Sonnengottes Re, in Memphis galt sie als die Beschützterin des Pharao. Mit dem Eindringen der Libyer in Ägypten wurde sie in Sais zur Hauptgöttin. Zusammen mit Isis, Nephthys und Elket wurde sie schließlich in die Unterwelt verbannt und wurde so eine der vier Schutzgöttinnen der Toten. Dort beschützte Neith unter anderem Duamutef, einen Sohn Horus.
Der Hauptkultort ihrer Verehrung befand sich in Esna im Sais Delta. Da die Pharaonen dieser Zeit (26. Dynastie) von dort stammten, erfuhr Neith eine besondere Popularität. Zu ihrer Verehrung tanzten die Priesterinnen vor ihrem Bildnis.
Nephthys 
Die weniger bekannte, jedoch ebenso wichtige ägyptische Göttin Nephthys, die auch unter den Namen "Nebet-hut" und "Neb-hut" bekannt ist, war die Göttin des Grabes, des Todes und paradoxerweise zugleich auch die Göttin der Geburt. Zusammen mit ihrer Schwester Isis begleitete sie die verstorbenen Seelen ins Reich der Toten und trauerte dort um sie.
Zudem ist sie in bei den Ägyptern auch die Frauen- und Hausgöttin. Sie war die Beschützerin der Frauen, des Heimes und des Herdes, womit sie in der griechischen Mythologie wohl am ehesten mit der Göttin Hera zu vergleichen ist. Nephthys' Beiname ist die "Herrin des Hauses".

Sie ist die Tochter der Götter Geb und Nut. Ihr Mann ist der Wüsten- und Sturmgott Seth und sie selbst ist die Schwester des Götterpaares Isis und Osiris. Da Seth jedoch unfruchtbar ist, zeugt sie kurzerhand zusammen mit ihrem Bruder und Götterkönig Osiris den Totengott Anubis.

Nephthys wird als Mensch dargestellt, meist als junge schöne Frau. Sie trägt dabei eine siebenzackige, sternenförmige Krone auf ihrem Haupt, auf der die Hieroglyphe ihres Namens zu erkennen ist.

Als der Ort, an dem sie am meisten verehrt wurde und an dem ihre Kultstätte war, ist Fajum bekannt.

Das ihr unterstehende Organ ist die Lunge, die sie mit einem der vier Söhne des Horus', Hapi genannt, beschützt.

Im sogenannten "Alten Reich" in der ägyptischen Geschichte galt Nephthys als Beschützerin des Pharao. Es gibt auch Darstellungen von ihr, auf denen sie den König säugt, was auch ihr Menstruationsblut genannt wird.
Nil 
Der Nil nimmt als größter Fluss des Pharaonenlandes Ägypten eine zentrale Stellung für die Menschen und die Wirtschaft ein. Bis der Nil am Ende seines Stroms angekommen in das Mittelmeer mündet, muss er zuvor eine Strecke von 6.570 Kilometer zurücklegen.

Forscher und Wissenschaftler, sowie die Einwohner Ägyptens selbst schätzen die Fruchtbarkeit, welche der Nil ihnen bringt. Das sonst eher trockene Land wäRe ohne den Nil zu keinen Ansiedlungen fähig gewesen.
Dadurch, dass der Nil etwa ein Mal jedes Jahr das gesamte Land überschwemmt, hinterlässt er fruchtbaren Boden, der den Anwohnern dazu dient, Getreide oder Obst anzubauen.

Ein arabisches Sprichwort weiß zurecht „Der Nil ist Ägypten“. Ohne ihn gäbe es keinen fruchtbaren Boden, keinen landwirtschaftlichen Anbau und kein Leben in Ägypten.
Nut 
In der ägyptischen Mythologie zählt die Göttin Nut zu der Neunheit von Heliopolis und gilt als Urgöttin der Schöpfung. Als ihre Eltern werden Schu, der Gott der Luft und Tefnut, die Göttin der Feuchtigkeit angegeben.
Nut ist laut Mythologie eine Enkelin des Sonnengottes Atum und zeugte mit Geb, dem Gott der Erde, die Götter Osiris, Isis, Seth und Nephthys. Diese Gottheiten waren mit dem Totenkult im alten Ägypten verbunden und auch Nut kam hier
eine zentrale Bedeutung zu. Sie war eine Göttin der Toten und begleitete sie auf ihre Reise ins Jenseits. Oft wurde sie in Sarkophagen abgebildet und und in Pyramidentexten aufgeführt. Dort wurde sie als heilige Kuh dargestellt. In ihrer Verantwortung für das Totenreich wurde sie in späteren Zeiten mit der Göttin Hathor zusammen erwähnt.
In der kosmischen Mythologie wurde Nut als die Mutter der Gestirne verehrt.
Im ägyptischen Totenbuch, Spruch 176, wird die Göttin im Zusammenhang mit der Milchstraße genannt, so daß Ägyptologen annehmen, Nut könnte dieses Sternenband symbolisieren.
Auf Darstellungen aus der Ramessidenzzeit (1188v.Chr.-1069v.Chr) wurde sie mit einem menschlichen Körper, umgeben von Sternen abgebildet.
Wie alle anderen kosmischen Götter hatte Nut keinen Tempel, wurde aber in Kultstätten dargestellt. Hier wird sie in menschlicher Gestalt, nackt und mit gewölbtem Leib gezeigt, mit Armen und Beinen den Horizont berührend.
Auf Amuletten wurde sie als Sau dargestellt, mit Ferkeln.
Momentan existieren 4 Stichwörter mit dem Buchstaben N im Lexikon.
Seite 1 von 1  
Urlaub in Ägypten
    Ausflüge in Ägypten ab Hurghada, Luxor, Sharm El Sheikh oder Kairo    








Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de , optimiert mit SEO phpBB | commvote.de
Wir empfehlen Ihnen TUIfly.com,
Home   Flüge    Hotels    Mietwagen    Nilkreuzfahrten    Reiseangebote   Partner   Sprachkurs Ägyptisch   Pauschalreisen
Forum Ägypten
2006 © Copyright Aegypten-Urlauber.de. All rights Reserved.  Impressum
Thema: Ägypten-Lexikon